MKK HauptseiteKarriere

Über die Klinik

In der Klinik für Rheumatologie und Physikalische Medizin des Klinikum Minden mit den Schwerpunkten Endokrinologie und Diabetologie werden alle entzündlichen und degenerativen rheumatischen Gelenk-, Muskel- und Wirbelsäulenerkrankungen ambulant und stationär diagnostiziert und behandelt.

Dabei verwenden wir besondere Sorgfalt auf die möglichst frühzeitige und präzise Erkennung Ihrer Erkrankung (Diagnose) und deren Aktivitätsbestimmung. Dies ist bei 400 bekannten Rheuma-Erkrankungen eine anspruchsvolle, schwierige, aber durchaus lösbare Aufgabe, die die Ausgangsbasis für das weitere Vorgehen darstellt.

Die Auswahl der diagnostischen Methoden erfolgt in Absprache mit Ihnen, individuell, nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und getragen durch unsere langjährige ärztliche Erfahrung.

In der Therapie betrachten wir den Patienten ganzheitlich, diagnose- und aktivitätsbezogen. Nach ausführlichen Gesprächen setzen wir, je nach Erfordernis, bewährte und neueste Therapieformen zur Behandlung Ihrer Krankheit ein.

Uns liegt sehr daran, die Therapie möglichst individuell auf Sie abzustimmen, um Ihre Lebensqualität und Mobilität zu erhalten bzw. zu verbessern.Die Therapie wählen wir entsprechend patienten-, diagnose- und aktivitätsbezogen in Abstimmung mit Ihnen aus.

Die Physikalische Medizin unserer Klinik bietet ein umfangreiches Angebot an physiotherapeutischen Techniken zur Funktionsverbesserung, Schmerzlinderung, Muskelentspannung und Mobilitätszunahme insbesondere bei den am häufigsten gestellten Diagnosen in der Rheumatologie: chronische Polyarthritis, Spondyloarthritiden, primäres und sekundäres Fibromyalgiesyndrom, Vaskulitiden einschließlich Kollagenosen und Osteoporose.

Unsere Medizinische Bäderabteilung bietet Entstauungstechniken, Elektrotherapieverfahren, Bäder und Massagen. Wir wählen für Sie, bezogen auf Ihre Krankheit, die bestmögliche Therapie / Therapiekombination aus.

In unserer Klinik werden im Bereich der Endokrinologie und Diabetologie spezielle Hormonerkrankungen ambulant und stationär diagnostiziert und behandelt, insbesondere der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen, der Hirnanhangdrüse (Hypophyse), der Nebennieren sowie Krankheitskomplikationen des Typ 1- und Typ 2-Diabetes.

Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Osteologie (Knochenerkrankungen, z. B. Osteoporose, Osteomalazie) dar, die wir in Diagnostik und Therapie ambulant und stationär vertreten.