07.06.2017

Kommunikation im multiprofessionellen Team

Das Klinische Ethikkomitee (KEK) und das PalliativTeam des Krankenhauses Bad Oeynhausen laden herzlich ein

Wann? Mittwoch, 7. Juni 2017
Wo? Personalcafeteria (UG), Krankenhaus Bad Oeynhausen, Wielandstraße 28, 32545 Bad Oeynhausen
Beginn? 15.00 Uhr
Dauer? ca. 2 Stunden

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Die Zertifizierung der Veranstaltung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe ist beantragt.

Für Rückfragen steht das Sekretariat des Instituts für Anästhesie und Intensivmedizin im Krankenhaus Bad Oeynhausen zur Verfügung, Telefon: 05731 77 1472.


Die ärztliche und pflegerische Versorgung eines Patienten geschieht in der Beziehung aller Beteiligten. Sie ist ohne Kommunikation, verbal wie nonverbal, nicht denkbar. Angesichts der heutigen gesellschaftlichen und arbeitsplatzbezogenen Strukturen sind in der Regel viele Personen in dieses Interaktions- und Kommunikationsgeschehen eingebunden. Das birgt sowohl Chancen als auch Risiken. Dessen sollten sich insbesondere die Teammitglieder bewusst sein, um professionell die anfallenden Aufgaben erfüllen zu können.

Viele Personen bedeuten Vielfalt von Kompetenzen, Breite von Wissen und die Möglichkeit einer intensiveren Beobachtung. Dadurch kann ein Team den Patienten besser beobachten, zu schnelleren Entscheidungen kommen und seine Versorgung verbessern. Andererseits können Meinungsdifferenzen, unterschiedliche Wertesysteme und damit Bewertungen Entscheidungen verzögern und zu Konflikten führen. Überlagert wird das alles noch durch persönliche Befindlichkeiten, hierarchische Systeme und strukturelle Vorgaben in einer Klinik.

Der Vortrag von Prof. Dr. Fred Salomon möchte die Chancen und Risiken bewusstmachen, die in einem multidisziplinären und multiprofessionellen Team bestehen, sowie Wege aufzeigen, wie diese Chancen genutzt und die Risiken vermieden werden können. Konkrete Fallbeispiele sollen dabei verdeutlichen, dass es eine professionelle Aufgabe ist, Kommunikation und Interaktion für ebenso wichtig zu erachten wie medizinische und pflegerische Aufgaben.


Referent

Prof. Dr. med. Fred Salomon
Chefarzt a. D. Anästhesie Klinikum Lippe-Lemgo, Trainer für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM), Leitung Mobile Ethikberatung in Lippe (MELIP)


Veranstalter

Klinisches Ethikkomitee (KEK) und
PalliativTeam Krankenhaus Bad Oeynhausen
Wielandstraße 28
32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731 / 77 - 14 72
Fax: 05731 / 77 - 1263
pteam@muehlenkreisklinken.de