26.04.2017

Rekonstruktion statt Resektion – Das Essener Konzept der funktionellen Septorhinoplastik

Die Kliniken für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie laden ein

Wann: Mittwoch, den 26. April 2017
Wo: Audimax des Campusgebäudes (Zufahrt über Paul-Ehrlich-Straße), JWK Minden, Hans-Nolte-Straße 1, 32429 Minden
Beginn: 16.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Zertifizierung der Veranstaltung bei der Ärzte- und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe ist beantragt.


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Rhinoplastik gehört zu den komplexesten Operationen in der plastischen Chirurgie. Die drei-dimensionale anatomische Struktur und die komplexe Funktion haben Einfluss auf Atmung, Emotion, immunologische Aspekte und natürlich auch auf das ästhetische Empfinden.

Neben dem Face Lift und Korrekturen im Bereich der Augenlider und Lippen, gehört die Rhinoplastik zu den „Top Ten“ der plastischen Operationen. Die Berücksichtigung vor allem funktioneller Aspekte bei der Diagnose, Planung und Durchführung von Rhinoplastiken erscheint vor dem Hintergrund der komplexen Funktion der Nase eine Conditio sine qua non für einen langfristigen Behandlungserfolg.

Für das Thema der funktionellen Rhinoplastik ist es uns gelungen Herrn Prof. Dr. Stephan Lang von der Uniklinik Essen als national und international renommierten Referenten zu gewinnen. Herr Prof. Lang hat seine Facharztweiterbildung bei Herrn Prof. Berghaus in München absolviert.

Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Tumortherapie und Immunologie. Seit 2006 ist er Ordinarius für HNO-Heilkunde an der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des Uniklinikums Essen.

Wir würden uns freuen, Sie am 26. April 2017 in Minden zu unserem gemeinsamen Kolloquium begrüßen zu können.

Prof. Dr. Dr. Martin Schrader & PD Dr. Dr. Martin Scheer


Programm

16.00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Dr. Martin Schrader


16.05 – 17.30 Uhr
Rekonstruktion statt Resektion – Das Essener Konzept der funktionellen Septorhinoplastik
Prof. Dr. Stephan Lang


17.30 – 17.45 Uhr
Schlusswort und Fragen an die Referenten
PD Dr. Dr. Martin Scheer & Prof. Dr. Dr. Martin Schrader


ab ca. 17.45 Uhr
Imbiss


Referent

Prof. Dr. med. Stephan Lang
Direktor der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde an der Uniklinik Essen, Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen Fachgesellschaften, u. a. CORLAS, Leopoldina, u. v. m.


Anmeldung

Zur besseren Planbarkeit wären wir für eine Anmeldung per E-Mail, Fax (siehe Anmeldeformular im Flyer) oder telefonisch dankbar.

Tel.: 0571 / 790 - 37 01
Fax: 0571 / 790 - 29 37 00
E-Mail: mkg-minden(at)muehlenkreiskliniken.de