Pflegefachassistent*in

Ausbildungsbeginn: Zum 1. März 2022
Ausbildungsdauer: 1 Jahr
Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, beglaubigter Kopie des letzten Schulzeugnisses bzw. des Abschlusszeugnisses und Praktikumsnachweise senden Sie bitte per Post oder E-Mail an:
Akademie für Gesundheitsberufe, Oliver Neuhaus, Johansenstraße 6, 32423 Minden,
akademie(at)muehlenkreiskliniken.de.

Inhalte

FACHKOMPETENZEN ERWERBEN
In der Ausbildung erwerben Sie die nötigen Fachkompetenzen, damit Sie Menschen in kurativen und kritischen Lebenssituationen pflegerisch unterstützen können.

Sie lernen, wie Sie pflegebedürftige Menschen bei der Körperpflege, bei der Nahrungsaufnahme und der Bewegung unterstützen können. Durch Informationssammlung und Patientenbeobachtung wirken Sie an Pflegeplanungen mit.

Darüber hinaus werden Sie geschult, medizinische Messwerte wie z.B. Puls, Temperatur, Blutdruck und Blutzucker zu erheben und Medikamente sowie subkutane Injektionen zu verabreichen. Die Assistenz bei diagnostischen und medizinischen Maßnahmen gehört zu den späteren Aufgaben.

SOZIALE KOMPETENZEN
Wir befähigen Sie, durch Schulung Ihrer Wahrnehmungsfähigkeit und Ihres Verantwortungsbewusstseins, ein wichtiges Teammitglied zu werden.

Dabei werden sich auch Ihre kommunikativen Kompetenzen, Ihre Selbstorganisation und Ihre Belastungsfähigkeit positiv entwickeln. Zum Abschluss der Ausbildung haben Sie an Sicherheit und Handlungsfähigkeit gewonnen.

Ausbildungsverlauf 

Seit dem 1. Januar 2020 sind die bisherigen Helferausbildungen (Altenpflege/ Krankenpflege) zu einer gemeinsamen einjährigen Ausbildung, der Pflegefachassistenz, zusammengelegt worden. Alle Auszubildenden haben nun in drei Versorgungs-bereichen (Akutpflege, stationäre Langzeitpflege und ambulante Pflege) ihre praktischen Einsätze.

Der theoretische und praktische Unterricht findet durch unsere Lehrkräfte in der Akademie für Gesundheits-berufe statt und umfasst mind. 700 Unterrichtsstunden.

Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 950 Stunden und erfolgt im Schwerpunkt in den Mühlenkreiskliniken sowie unseren Kooperationspartner/innen der ambulanten Versorgung und der Langzeitpflege.

Die praktische Ausbildung wird an den Einsatzorten durch die Lehrerinnen und Lehrer der Akademie für Gesundheitsberufe begleitet. Die Praxisanleiter*innen der jeweiligen Einsatzorte verknüpfen die theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte durch regelmäßige Anleitungen.

Die Ausbildungsvergütung für unsere Auszubildenden in der Pflegefachassistenz beträgt derzeit etwa 1.165 Euro brutto monatlich.

 

Zehn gute Gründe dafür, einen Gesundheitsberuf zu erlernen:

  • Sie arbeiten für und mit Menschen
  • Sie erwerben ein fundiertes Fachwissen zur Erfüllung Ihrer Aufgaben
  • Sie arbeiten mit Herz, Hand und Verstand
  • Sie haben flexible Arbeitszeiten
  • Sie gestalten verantwortungsvoll Ihren Berufsalltag
  • Sie arbeiten und lernen im Team
  • Sie werden in unterschiedlichen Institutionen eingesetzt
  • Sie erwerben eine geschützte Berufsbezeichnung
  • Sie sind nach der Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt
  • Sie haben die Möglichkeit, bei Interesse und Eignung die Ausbildung zur Pflegefachkraft anzuschließen oder einen individuellen Karriereweg einzuschlagen

KARRIERE MIT ZUKUNFT

Der wachsende Gesundheitsmarkt und die steigende Zahl älterer Menschen sichert die stetige Nachfrage an gut ausgebildeten Fachkräften.

Die Ausbildung zur Pflegefachassistenz richtet sich an interessierte Menschen aller Altersstufen und Nationalitäten.

Unterschiedliche Vorerfahrungen sind willkommen, da Gesundheitsberufe eine starke persönliche Entwicklung mit sozialen Fertigkeiten und praktischem Geschick kombinieren.


PRÜFUNG

Am Ende der Ausbildung erfolgen eine praktische, schriftliche und mündliche Prüfung

VORAUSSETZUNGEN

  • Gesundheitliche Eignung
  • Einfühlungsvermögen und Verbindlichkeit
  • Teamfähigkeit bei flexiblen Arbeitszeiten
  • Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort  und Schrift
  • Ein pflegerisches Praktikum wird vorab empfohlen


BEWERBUNGSUNTERLAGEN

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Aktuelles Lichtbild
  • Beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Ggf. Kopien von Arbeitgeberzeugnissen
  • Praktikumsnachweise

Bei entsprechender Eignung werden die Bewerberinnen und Bewerber zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen.

WEITERFÜRENDE AUSBILDUNG

Die anschließende Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann ist in unserer Akademie möglich und kann nach Abschluss der Pflegefachassistenz ggf. um bis zu einem Jahr verkürzt werden.