24.05.2019

Claudia-M. Gutknecht leitet die neugegründete Rechtsabteilung

Mühlenkreiskliniken akzentuieren Unternehmens-Compliance

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Olaf Bornemeier begrüßt die neue Leiterin der Abteilung Recht Claudia-M. Gutknecht LL.M.


Claudia-M. Gutknecht ist neue Leiterin der Abteilung Recht der Mühlenkreiskliniken. Die 49-jährige Volljuristin arbeitet seit 2013 als Unternehmensanwältin für den kommunalen Klinikverbund. Nach einer Umstrukturierung hat Claudia-M. Gutknecht nun die Leitung der neugegründeten Abteilung Recht übernommen. „Unternehmens-Compliance ist ein wichtiges Thema. Mit der Gründung einer eigenen Abteilung wollen wir diesen Bereich sowohl nach innen als auch nach außen stärken und akzentuieren“, sagt der Vorstandsvorsitzende Dr. Olaf Bornemeier.

Claudia-M. Gutknecht hat nach einer Bankausbildung ein Jura-Studium mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht in Göttingen absolviert. „Ich wollte entweder Jura oder Medizin studieren. Letztlich wurde es dann Jura. Aber mein Interesse an medizinischen Themen habe ich immer behalten. Das Medizinrecht gab es damals als eigenes Rechtsgebiet noch nicht. Als dafür ein interdisziplinärer Postgraduiertenstudiengang geschaffen wurde, habe ich mich sofort dafür in Münster eingeschrieben“, berichtet Gutknecht. Zwischenstationen nach dem Studium war die Rechtsabteilung der Landeszentralbank in Niedersachsen, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und eine Tätigkeit bei einer Unternehmensberatung im Bereich Wirtschaftskriminalität. Außerdem war sie als selbstständige Rechtsanwältin tätig.

Bei den Mühlenkreiskliniken ist Claudia-M. Gutknecht neben ihrer Funktion als Syndikusrechtsanwältin auch Antikorruptionsbeauftragte. Als solche achtet sie mit darauf, dass alle gesetzlichen Regeln zur Korruptionsbekämpfung eingehalten werden und steht als vertrauliche Ansprechpartnerin für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung. Nebenbei engagiert sie sich als Sprecherin des Arbeitskreises Recht der Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Großkrankenhäuser (AKG).