MKK HauptseiteKarriere

Häufig gestellte Patientenfragen

Wann darf ich frühestens belasten?
Der Zeitpunkt der ersten Belastung ist von der Art Ihrer OP und Ihrem Behandlungsverlauf abhängig. Sie werden von unserem ärztlichen Dienst dazu informiert. Unsere Mitarbeiter werden Sie bei Ihrer Mobilisation fachgerecht unterstützen.

Was passiert vor, während und nach einer Operation?
Eine ausführliche Beschreibung des Ablaufs vor, während und nach einer Operation finden Sie hier.

Wie lange bin ich krank geschrieben (AU-Bescheinigungen)?
Die Klinik bescheinigt Ihnen Ihren Aufenthalt in unserem Haus.
Die AU-Bescheinigung erfolgt durch Ihren Hausarzt oder Ihrem Orthopäden. Die Dauer Ihrer Krankschreibung ist von der Art Ihrer OP und Ihrem Behandlungsverlauf abhängig.

Gibt es Internet-Anschluss (WLAN)?
Zurzeit steht noch kein Internet-Anschluss für unsere Patienten zur Verfügung. Selbstverständlich ist die Nutzung eines privaten Internet-Sticks möglich.

Mobiltelefon im Krankenhaus – Darf ich das?
Es gilt kein generelles Nutzungsverbot von Mobiltelefonen.
Wir bitten jedoch, die Privatsphäre und das Ruhebedürfnis anderer Patientinnen und Patienten zu berücksichtigen.

Von der Zahnbürste bis zum Bademantel - Was sollte in meinem Klinikkoffer nicht fehlen?
Folgende Dinge sollten in Ihrem Klinikkoffer nicht fehlen. Natürlich können Sie die Liste nach eigenem Ermessen abwandeln oder erweitern. 

  • Toilettenartikel wie z.B. Zahnpflege, Seife, Kamm, Bürste, Zahnputzbecher, Zahnprothesenbecher, Nagellackentferner
  • Handtücher und Waschlappen
  • Bademantel
  • Turnschuhe
  • Schlafanzug, Pyjama, Nachthemd
  • Jogginganzug mit weitem Fußeinstieg
  • Rutschfeste, flache Straßenschuhe (Slipper)
  • Falls vorhanden: Eigene Gehstützen
  • Hilfsmittel, die Sie bereits benutzen (z.B. HWS-Kissen,
  • Arthrodesenkissen, Greifzange, langer Schuhlöffel)
  • Etwas zur Unterhaltung: Bücher, Walk-/Discman mit Kopfhören, Lieblingskassetten/-CDs
  • Bei Bedarf: Lesebrille
  • Wichtige Adressen/Telefonnummern
  • Wecker
  • Bitte: Wertsachen gehören in den Tresor! (Diesen können Sie in unserem Haus in Anspruch nehmen.)
  • Bei nicht operativ zu versorgenden Patienten der Wirbelsäulenchirurgie:
    Nach persönlichem Ermessen: Badeanzug, Hose, Badeschuhe


Wie läuft das mit der Reha, Beantragung, Zeitpunkt?
Unsere Mitarbeiter des Sozialdienstes, Frau Förster und Frau Meyer, stehen Ihnen bei Fragen der Rehabilitation, Pflegestufe, Kurzzeitpflege, usw. unterstützend zur Seite. Telefonisch sind sie unter 0 57 31 – 247 168 zu erreichen.

Welcher Arzt darf die Einweisung ausstellen?
Wie lange ist diese gültig?
Die Einweisung wird von Ihrem Hausarzt, Orthopäden oder Chirurgen ausgestellt und ist quartalsübergreifend 80 Tage gültig.

Welche Befunde/Unterlagen muss ich mitbringen?
Bitte bringen Sie folgende Befunde/Unterlagen mit:

  • Stationäre Krankenhauseinweisung des behandelnden Arztes 
  • Vorhandene Röntgenbilder, EKG, aktuelle Laborwerte (mit Gerinnungsfaktoren)
  • Untersuchungsunterlagen des Allgemein-/ bzw. Facharztes
  • Krankenversicherungskarte, ggf. Zusatzversicherungs-Unterlagen, falls vorhanden Nachweis von Zuzahlungsbefreiung
  • Prothesenpass (falls vorhanden)
  • Marcumarpass (falls vorhanden)
  • Allergiepass (falls vorhanden)
  • Schrittmacherpass (falls vorhanden)
  • Aktuelle Medikamentenanordnungen des Hausarztes mit Dosierungsanweisung
  • Originalverpackte Medikamente für die ersten 3 Tage


Kann ich meine alten Gehstützen mitbringen?
Selbstverständlich können Sie Ihre alten Gehstützen mitbringen. Unsere Mitarbeiter der Technischen Orthopädie werden Ihre Gehstützen überprüfen und Sie ggf. bei einer Neuanschaffung fachgerecht beraten.

Wie teuer ist die Anmeldung von Telefon + Fernseher?
Zurzeit berechnet das Krankenhaus für einen Telefonanschluss pro Tag 1,00 €.
Bei Patienten, welche die Wahlleistung „Besondere Unterkunft“ in Anspruch nehmen, ist die Telefonanschlußgebühr in der Unterbringungsgebühr enthalten. Telefongesprächsgebühr: 0,15 € je Telefoneinheit. Die Freischaltung des Telefonapparates erfolgt gegen eine Hinterlegungsgebühr von 25,00 €, die mit Anschluss- bzw. Gesprächsgebühren verrechnet werden. Fernsehgeräte- soweit vorhanden sind kostenfrei  Der Ton kann über einen Kopfhörer empfangen werden. Ein Kopfhörer ist an der Telefonzentrale käuflich zu erwerben. Der Preis eines Kopfhörers beträgt 2,50 €.

Gibt es bestimmte Besuchszeiten?
Wir haben keine festen Besuchszeiten, bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass ab 21.00 Uhr die Nachtruhe beginnt.

Wie wird die CA-Behandlung abgerechnet?
Die Chefarzt-Behandlungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet.