19.07.2018

Dr. Klaus Frommhold als Direktor in Bad Oeynhausen offiziell begrüßt

Vorstandsvorsitzender hebt die Patientenorientierung hervor

(von links) Dr. Kristin Drechsler, stellv. Vorstandsvorsitzende, Geschäftsführer Michael Winkler, Direktor Dr. Klaus Frommhold, Landrat Dr. Ralf Niermann, Direktor Dr. Mathias Emmerich, Dr. Friedrich Krings (Chefarzt der Christophorus-Kliniken Cosefeld), Vorstandsvorsitzender Dr. Olaf Bornemeier.


Dr. Klaus Frommhold ist als neuer Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Krankenhaus Bad Oeynhausen offiziell begrüßt worden. Der 49-jährige Chirurg ist Nachfolger von Dr. Klaus Dieter Rinne, der als Leiter des Qualitätsmanagements zentraler Ansprechpartner rund um alle Fragen der Patientensicherheit im Gesamtkonzern wird. 

In seiner Begrüßungsrede wies der Vorstandsvorsitzende Dr. Olaf Bornemeier vor Freunden und Förderern des Krankenhauses Bad Oeynhausen auf die große Patientenorientierung des neuen Direktors hin. "Bereits in der ersten Woche ihrer Tätigkeit bei uns haben Sie angefangen, Ihre erste Patientenveranstaltung zu planen, die sie noch vor Ihrer heutigen offiziellen Begrüßungsfeier gehalten haben. Ich glaube, so schnell war noch keiner unserer Direktoren und Chefärzte", sagt der Vorstandsvorsitzende. Diese Schnelligkeit zeige, wie sehr Dr. Klaus Frommhold auf die Patientensouveränität setze. "Der Patient von heute ist ein mündiger Patient. Er ist aufgeklärt. Er fordert Informationen über seine Erkrankung aktiv ein, will verschiedene Therapiemöglichkeiten vorgestellt bekommen und über die Vor- und Nachteile aufgeklärt werden. Am Ende will der Patient quasi als Co-Therapeut in die Therapieentscheidung mit eingebunden werden. Das Bild des Arztes als 'Halbgott in Weiß', dessen Entscheidung der Patient als gegeben hinnimmt, gehört endgültig der Vergangenheit an", sagte Bornemeier. 

Landrat und MKK-Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Ralf Niermann betonte in seiner Rede, dass mit Dr. Klaus Frommhold ein kompetenter Experte für den Direktorenposten gewonnen werden konnte, der seine neue Stelle öffentlich als Wunschstelle bezeichnet. "Sie sind bereit dazu sich auf eine neue berufliche  Herausforderung einzulassen. Dazu gehört es neue Impulse aufzunehmen und gleichzeitig auch auf Bewährtes zu setzen. Ich bin sicher, dass sie die Abteilung in der Zusammenarbeit mit dem Team, den ärztlichen Kolleginnen und Kollegen, dem Pflegepersonal und der Verwaltung gut weiterentwickeln werden. Und das zum Wohle der Patientinnen und Patienten. Dies steht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mühlenkreiskliniken, für die Geschäftsführungen, den Vorstand und den Verwaltungsrat im Mittelpunkt allen Handelns ", sagt Niermann. 

Dr. Klaus Frommhold erläuterte in seinen Begrüßungsworten seine Vorstellung für eine moderne Chirurgie am Krankenhaus Bad Oeynhausen. Er plant die Ausweitung der minimalinvasiven Chirurgie sowie die Etablierung eines Hernienzentrums sowie eines zertifizierten Darmkrebszentrums. Auch die Zusammenarbeit mit Klinik für Gastroenterologie am Krankenhaus Bad Oeynhausen und mit den niedergelassenen Gastroenterologen will Dr. Klaus Frommhold intensivieren. Bereits im Herbst ist ein erstes gemeinsames Fachkolloquium der Klinik für Chirurgie und Gastroenterologie geplant. "Ich verstehe Gastroenterologie und Allgemeinchirurgie als eine Einheit. Wenn beide Disziplinen partnerschaftlich zusammenarbeiten, dann kommt für die Patientin oder den Patienten immer das beste Ergebnis dabei heraus", sagt Dr. Klaus Frommhold. 

Kurzvita:
Dr. Klaus Frommhold (49) hat an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und der Ruhr-Universität Bochum sein Medizinstudium absolviert. Seine ersten Erfahrungen als Mediziner sammelte er an der Charité in Berlin, am Krankenhaus Moabit und am Universitätsklinikum in Durban (Südafrika). Im Jahr 2003 legte er die Facharztprüfung im Fach Chirurgie ab. Es folgten diverse Fachkunde-Zertifikate und Zusatzbezeichnungen (u.a. Strahlenschutz, Rettungsdienst, Proktologie, spezielle Viszeralchirurgie). Im Jahr 2008 erfolgte die Promotion an der Universitätsklinik Heidelberg. Ab 2010 war Dr. Klaus Frommhold Leitender Oberarzt der Chirurgischen Klinik 1, Christophorus Kliniken Coesfeld Dülmen. In seiner Funktion ist er zum Hauptoperateur des zertifizierten Darmkrebszentums und zum Leiter des Hernienzentrums Coesfeld ernannt worden.