11.07.2018

Tagesklinik feiert Sommerfest

Mindener Einrichtung besteht seit 20 Jahren


Seit 20 Jahren werden in der Psychiatrischen Tagesklinik Minden des Medizinischen Zentrums für Seelische Gesundheit Menschen mit seelischen Beschwerden behandelt. Das besondere Jubiläum nahm die Betriebsleitung jetzt zum Anlass, zum großen Sommerfest in die Mindener Rosentalstraße einzuladen. Geschäftsführer Mario Hartmann eröffnete die Veranstaltung, indem er das breit gefächerte Aktionsprogramm vorstellte. "Zum Jubiläum können heute von der Musiktherapie bis hin zur Ernährungsberatung viele unserer Angebote ausprobiert werden", so Hartmann. Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Ralf Niermann ging auf die Bedeutung des medizinischen Angebots der Tagesklinik für die seelische Gesundheit von Betroffenen ein: "Den Körper mit der Seele zu heilen, genau das hat sich die Psychiatrische Tagesklinik zur Aufgabe gemacht. In einem multiprofessionellen Team arbeiten hier Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter, Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten Hand in Hand, um Patienten auf dem Weg ihrer Genesung hin zu ihrem persönlichen Ziel der Besserung zu begleiten."

Welche wichtige Rolle die Klinik im Verbund der Mühlenkreiskliniken spielt, machte Dr. Olaf Bornemeier, Vorstandsvorsitzender der Mühlenkreiskliniken, deutlich. Gerade in Zeiten, in denen die Nachfrage nach psychiatrischen Angeboten nachweislich steigt, sei die Tagesklinik ein wichtiger Anlaufpunkt. Behandelt werden beispielsweise Menschen mit Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen oder Neurosen. "Die in der Tagesklinik betreuten Krankheitsbilder sind oft sehr unterschiedlich. Die Zielsetzung der Behandlung ist jedoch immer gleich: Die seelische Gesundheit wiederherzustellen", so Dr. Bornemeier. Claus Behrens, Pflegedienstleiter des Medizinischen Zentrums für Seelische Gesundheit, gab einen Überblick über die Entwicklung der vergangenen 20 Jahre. Behrens hatte die Klinik selbst elf Jahre lang geleitet. "Das therapeutische Angebot wurde in vielen Bereichen erweitert und neue Disziplinen sind hinzugekommen", so Behrens. Zu den Angeboten gehören unter anderem Akupunkturbehandlungen, Musik- und Ergotherapie, verschiedene Sportkurse und Gesprächsrunden. Ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten arbeitet Hand in Hand, um Patienten auf dem Weg ihrer Genesung zu begleiten. Für jeden Patienten wird dabei ein individueller Therapieplan zusammengestellt. Seit 2017 werden in der Psychiatrischen Tagesklinik außerdem die ersten Medizinstudierende des Medizin Campus OWL im Fach Psychosomatik ausgebildet - ein in dieser Art in Deutschland einzigartiges Angebot.