05.12.2019

Neuer Oberarzt in der Allgemeinchirurgie Bad Oeynhausen

Jorge Molina Galindo in den Ruhestand verabschiedet

Klinikdirektor Dr. Klaus Frommhold (links) freut sich über seinen neuen Oberarzt Dr. Adrian Marinica. Er tritt die Nachfolge von Jorge Molina Galindo an.


Dr. Adrian Marinica ist neuer Oberarzt in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Krankenhaus Bad Oeynhausen. Der Mediziner ist Nachfolger von Jorge Molina Galindo, der nach vielen Jahren als Oberarzt nun in den Ruhestand gewechselt ist. "Dr. Adrian Marinica ist seit 2011 als Assistenzarzt in der Klinik tätig. Ich habe ihn als sehr kompetenten und handwerklich geschickten Chirurgen kennengelernt, der darüber hinaus ein sehr gutes Verhältnis zu den Patientinnen und Patienten pflegt. Deshalb freue ich mich, dass wir mit Herrn Dr. Marinica eine sehr gute Nachfolge für Herrn Oberarzt Jorge Molina Galindo finden konnten", sagt Klinikdirektor Dr. Klaus Frommhold.

Adrian Marinica ist in Rumänien geboren und hat dort Medizin studiert. Nach seinem Studium und seiner Promotion zum "Doctor-medic" hat Adrian Marinica in Deutschland seine Facharztausbildung absolviert - unter anderem am Universitätsklinikum Minden bei Professor Dr. Berthold Gerdes. Seit 2011 ist er am Krankenhaus Bad Oeynhausen als Assistenzarzt und später als Facharzt tätig. "Ich freue mich, dass ich mit meiner Arbeit überzeugen konnte und als Nachfolger für Jorge Molina Galindo ausgewählt wurde. Das Krankenhaus Bad Oeynhausen und insbesondere die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier sind mir in den vergangenen Jahren ans Herz gewachsen. Deswegen freue ich mich besonders darüber, dass man mir mit der Oberarztstelle das Angebot zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung gemacht hat", sagt der junge Mediziner.

Dr. Adrian Marinica ist Facharzt für Viszeralchirurgie und hat am Krankenhaus Bad Oeynhausen zudem die Funktion des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit übernommen. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der minimal-invasiven Chirurgie (MIC) und im Bereich der Hernienchirurgie. Außerdem hat er vertiefte Kenntnisse im Antibiotic Stewardship (ABS).