Institut für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Das Institut für Anästhesiologie und Intensivmedizin ist interdisziplinär und fachübergreifend tätig. Die Klinik versorgt alle operativen und konservativen Abteilungen des Krankenhauses, sowie der Auguste-Viktoria-Klinik / Orthopädisches Fachkrankenhaus Bad Oeynhausen mit anästhesiologischen Leistungen. Pro Jahr werden circa 9000 Narkosen erbracht. Zur Anwendung kommen alle modernen Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesie, wie z. B. die Inhalationsnarkosen, intravenöse Anästhesien und rückenmarksnahe und periphere Leitungsanästhesien.

Die Abteilung stellt den OP-Koordinator und ist damit verantwortlich für die Ablauforganisation im operativen Bereich des Krankenhauses Bad Oeynhausen und der Auguste-Viktoria-Klinik.

Die interdisziplinäre Intensivstation mit 16 Betten steht unter der organisatorischen Leitung des Institutes für Anästhesiologie und Intensivmedizin. In der 8 Betten umfassenden operativen Teileinheit der Intensivstation erfolgt die Behandlung von Patienten nach großen und belastenden Operationen sowie bei lebensbedrohlichen Erkrankungen und Verletzungen in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen.

Es besteht die volle Weiterbildungsberechtigung für Anästhesiologie (60 Monate) sowie ebenso die volle Weiterbildungsbefugnis für die Zusatzweiterbildung „Intensivmedizin“ (24 Monate).

Besonderes Augenmerk bei der Betreuung unserer Patienten wird auf eine suffiziente Schmerztherapie gelegt.

Die Mitarbeiter der Abteilung nehmen regelmäßig am Notarztdienst der Stadt Bad Oeynhausen teil.

Die Sicherheit, das Wohlergehen und die Zufriedenheit des Patienten stehen für uns an erster Stelle. Die Behandlung und Betreuung erfolgt durch erfahrene Fachärztinnen und Fachärzte für Anästhesiologie und Ausbildungsassistenten sowie qualifizierte Pflegekräfte.