Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie

Die Klinik für Innere Medizin - Gastroenterologie versorgt Patienten jeden Alters mit verschiedenen Erkrankungen aus dem gesamten Bereich der Inneren Medizin. Auf 3 Stationen mit insgesamt 81 Betten werden pro Jahr etwa 3.300 Patienten behandelt. Pro Jahr werden ca. 6.500 sonographische und 5.500 endoskopische Untersuchungen in unserer Endoskopie durchgeführt. Im Jahr 2007 wurde der Umbau der Endoskopie nach modernsten Standards fertig gestellt. Seitdem wird in 5 Untersuchungsräumen untersucht und behandelt.

Neben dem Chefarzt erbringen drei Oberärzte (alle sind Ärzte für Innere Medizin und Gastroenterologie und haben noch weitere Qualifikationen) die Leistungen in der Funktionsabteilung. Zwei weitere ärztliche Mitarbeiter der Abteilung absolvieren unter Anleitung und Aufsicht ihre Weiterbildung für die Facharzt- und Schwerpunkt-Qualifikation.

Neben der allgemeinen Inneren Medizin einschließlich der Geriatrie setzt die Abteilung Akzente der Spitzenversorgung auf den Gebieten der Gastroenterologie (Magen-Darm-Erkrankungen), Hepatologie (Lebererkrankungen), Gastroenterologischen Onkologie, Infektionskrankheiten, Endokrinologie (Erkrankungen des Hormonsystems) (einschl. Hypertonie-Abklärung), Diabetologie und Ernährungsmedizin, also in der Diagnostik und Behandlung sämtlicher Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen.

Die Abteilung wird prozessorientiert gemanagt und ist nach den Anforderungen der Fachgesellschaft zertifiziert. Es existiert ein Einarbeitungskonzept für eine gezielte und zügige Integration neuer Mitarbeiter, dies auch im Rahmen der im Jahr 2007 erfolgten Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

Eine ausführliche Darstellung unseres Leistungsspektrums finden Sie in unserem Download-Bereich.

Es besteht die volle Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin (zusammen mit der Medizinischen Klinik I) und Gastroenterologie.