Apotheke

Gut versorgt, von Anfang an. Wir stellen mit unserer Apotheke der Mühlenkreiskliniken im Johannes Wesling Klinikum Ihre Versorgung sicher. Im Rahmen einer modernen Klinischen Pharmazie. Als Krankenhausapotheke gehört die stationäre und ambulante Arzneimittelbereitstellung zu unserer täglichen Aufgabe. 

Neben dem Krankenhaus Lübbecke-Rahden versorgt die Aportheke der Mühlenkreiskliniken noch das Krankenhaus Bad Oeynhausen, die Auguste-Viktoria-Klinik, das Medizinische Zentrum für Seelische Geunsdhei, das Johannes Wesling Klinikum Minden sowie eine Reha-Klinik mit 295 Betten.

Varibiltität und Schnelligkeit zählen zu unseren besonderen Stärken. Eine moderne Arzneimittellogistik bildet hierfür die Grundlage. Mit unserem Hol- und Bringservice direkt auf den Stationen erreichen wir Sie als Patienten direkt. Gleichzeitig ist dieser Service ein wichtiger Aspekt unserer Qualitätssicherung. Arzneimittelsicherheit ist für uns ein wesentliches Kriterium.

Kompetent, sorgfältig, motiviert.
Arzneimittelinformation und -beratung stehen als wesentliche Eckpunkte moderner Klinischer Pharmazie für uns im Fokus. Die kontinuierliche Beratung und Schulung des pflegerischen und ärztlichen Personals steht für unseren Anspruch, nah bei Ihnen, unseren Patienten zu sein. Die gute Kommunikation zwischen Ihnen, den Ärzten und uns ist die Voraussetzung für eine nahtlose Weiterbehandlung im ambulanten oder stationären Bereich. Schließlich wird durch Ihren Krankenhausaufenthalt häufig auch die Arzneimitteltherapie verändert. Gerade an den Schnittstellen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung bei Aufnahme in und Entlassung aus dem Krankenhaus wollen wir dafür Sorge tragen, dass die Arzneimittelbehandlung lückenlos weitergeführt wird. Auch bei der Umstellung der Medikation. Eine Überprüfung der Medikation auf Wechselwirkungen oder sonstige Auffälligkeiten zählen für uns zu den entscheidenden Aspekten der Arzneimittelanamnese.

3.500 Arzneimittel sind ständig als Lagerartikel verfügbar. Um die individuelle und damit optimierte Versorgung für Sie sicher zu stellen, bildet die Arzneimittelherstellung einen Schwerpunkt unserer Krankenhausapotheke. Dabei ist auch hier das Spektrum weit gefächert. So stellen wir allein 15.000 Einzelzubereitungen für onkologische Patienten her und sorgen damit für eine bestmögliche Versorgung. Neben Zytostatika bereiten wir auch Ernährungslösungen und Arzneimittel für die Neonatologie zu. Mit rund 23.000 Einzelherstellungen für die Früh- und Neugeborenen leisten wir wertvolle Unterstützung für die kleinen Patienten. Individuell zubereitete Salben, Kapseln und Lösungen schlagen mit rund 35.000 Anfertigungen im Jahr zu Buche. Eine patientenindividuelle aseptische Herstellung ist durch die große Sterilabteilung der Krankenhausapotheke gewährleistet.