Nach der Geburt

Nach der Geburt können Sie als „neugeborene“ Mutter das Kind selbst zu sich nehmen, wenn es keiner ärztlichen Versorgung bedarf. Entsprechend der Zertifizierung zum „Babyfreundlichen Krankenhaus“ verbleibt Ihr Baby mindestens eine Stunde oder bis zum ersten Stillversuch auf Ihrer Brust im direkten Hautkontakt. Das „Bonding-Top“ kann mitgebracht oder ausgeliehen werden.

Diese einzigartige Kennlernzeit ist eine sehr effektive Maßnahme zur Förderung der Eltern-Kind- Bindung und der Grundstein für eine gelungene Stillbeziehung. Der ungestörte Hautkontakt hilft ihrem Kind auf dieser Welt anzukommen und sich zu stabilisieren.

Der Vater kann, wenn gewünscht, die Nabelschnur durchtrennen. Diese intensive Zeit zu dritt wird zu einem unvergesslichen und prägenden Geburtserlebnis beitragen. In dieser Zeit wird auch die Plazenta geboren, die erste Vorsorgeuntersuchung ihres Babys kann auf dem Bauch der Mutter erfolgen.