Was ist das Endoprothesenregister Deutschland?

Bei der Aufnahme werden Ihnen bereits ausführliche Informationen über die Übermittlung Ihrer Daten an eine bundesweite Registerstelle übermittelt. Sinn und Zweck dieser Maßnahme ist, die Sicherheit für die Patienten weiter zu erhöhen. Durch dieses Endoprothesenregister Deutschland lässt sich künftig im seltenen Fall von Misserfolgen oder Folgeoperationen noch besser klären, ob die verwendeten Implantate, das operative Vorgehen oder individuelle Patientenmerkmale verantwortlich sind. Die Übermittlung dieser Daten ist freiwillig, anonymisiert und Sie werden mit dem o.g. Schreiben darüber ausführlich informiert.

Das Endoprothesenregister Deutschland geht auf eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie zurück und wird vom AOK-Bundesverband, dem Verband der Ersatzkassen e.V., dem Bundesverband Medizintechnologie e.V. und dem BQS Institut für Qualität und Patientensicherheit unterstützt.