Die Aufnahme im Krankenhaus

Die Aufnahme im Krankenhaus Lübbecke-Rahden kann notfallmäßig oder geplant erfolgen. Wir möchten Ihnen ein paar Informationen geben, die Ihnen zur Vorbereitung auf einen stationären Aufenthalt dienen können.

Im Notfall erfolgt Ihre Behandlung in unserer Zentralen Notfallaufnahme (ZNA). Hier steht üblicherweise zunächst die medizinische Versorgung im Vordergrund. Durch das Einlesen Ihrer Versichertenkarte oder nach Ihren Angaben erfolgt anschliessend die administrative Aufnahme. Wenn Sie bei uns stationär aufgenommen werden, können die notwendigen Angaben gerne auch durch begleitende Angehörige in unserer Patientenaufnahme in der Eingangshalle gemacht werden.
Bei einer geplanten Aufnahme hatten Sie in der Regel schon vorher Kontakt zu der jeweiligen Fachabteilung (z.B. der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, der Klinik für Urologie). Dort sollten Sie erfragen, zu welcher Uhrzeit Sie zur Aufnahme ins Krankenhaus kommen sollen. Die Mitarbeiter an der Patienteninformation helfen Ihnen gerne bei der Orientierung. Wünschen Sie Wahlleistungen (Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer, Chefarztbehandlung), sollten Sie uns dies möglichst schon vor dem Aufnahmetag mitteilen.
Nach der administrativen Aufnahme werden Sie auf der Station von der für Sie verantwortlichen Pflegeperson begrüßt.

  • Bei der Aufnahme auf der Station werden Ihnen wichtige Räume der Station und Ihr Zimmer gezeigt. Sie erhalten grundsätzliche Informationen z.B. zur  Nutzung von Telefon, Fernsehen und der Rufanlage sowie ggf. den Zugangsmöglichkeiten zum Internet.
  • Im Krankenhaus Lübbecke-Rahden halten wir Zimmer mit 1-, 2- oder 4-Betten vor. Wir können Ihnen, je nach Verfügbarkeit, 1- und 2- Bettzimmer gegen Zuzahlung anbieten. Diese Zuzahlung wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen.
  • Ebenfalls können gegen Entgelt und je nach Verfügbarkeit, Begleitpersonen im Patientenzimmer untergebracht werden.
    Bei medizinischer Begründung (insbesondere bei der Behandlung von Kindern) ist die Unterbringung einer Begleitperson kostenlos möglich.

Die zusätzlichen Preise pro Bett und Nacht können Sie hier einsehen.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Aufnahme.

Folgende Fragen sollten Sie sich, wenn möglich, vor dem stationären Aufenthalt stellen:

  • Müssen Sie nach Rücksprache mit Ihrem einweisenden Arzt Medikamente absetzen?
  • Benötigen Sie während des Aufenthaltes einen Rollstuhl oder Rollator?
  • Liegen bei Ihnen infektiöse Erkrankungen vor (z. B. MRSA/MRE)?
  • Wünschen Sie während des Aufenthalts Wahlleistungen (z. B. 1- oder 2-Bett-Zimmer, Chefarztbehandlung)?
  • Möchten Sie eine Begleitperson mit aufnehmen lassen (z. B. Daddy-Inn)?
  • Benötigt der aufzunehmende Patient besondere Unterstützung oder ist er desorientiert/ängstlich?

Falls einer oder mehrere dieser Fragen bei Ihnen zutreffen, nehmen Sie bitte möglichst frühzeitig mit uns Kontakt auf. Wenden Sie sich bitte direkt an die aufnehmende Klinik oder an unsere Aufnahme.

An folgende Dinge sollten Sie bei der Vorbereitung auf den stationären Aufenthalt denken:

  • Nacht- und Unterwäsche für mehrere Tage
  • Leichte Tagesbekleidung
  • Hausschuhe
  • Handtücher
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Seife, Duschgel, Shampoo
  • Rasierer
  • Zahnprothese und Reiniger
  • Brille / Lesebrille
  • Schreibutensilien
  • Nagelpflegeutensilien
  • Kamm / Haarbürste
  • Einweisungsunterlagen, wie Einweisung, Personalausweis, medizinische Befunde
  • Beipackzettel Ihrer regelmäßigen Arzneimittel mit Dosierungsangabe
  • Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse


Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Tel.: 05741/35-1047