Ethikkomitee

Die moderne Spitzenmedizin ist ein Segen, wenn es darum geht, Menschen in scheinbar ausweglosen Lagen noch zu helfen und zu therapieren. Allerdings bringen neue Entwicklungen der Wissenschaft auch neue Herausforderungen im klinischen Alltag und in der medizinischen Versorgung von Patientinnen und Patienten mit sich.Um den Anforderungen bei schwierigen ethischen Fragenstellungen zu genügen, nimmt das aus 15 Mitgliedern bestehende Ethikkomitee seine Arbeit auf. Aufgabe des aus ehrenamtlichen Mitgliedern bestehenden Komitees ist es, in ethischen Grenzsituationen mögliche Lösungswege mit den Betroffenen zu erarbeiten.
Eine solche Ethikberatung kann von Patienten, Angehörigen, Ärzten, dem Pflegepersonal und von jedem Mitarbeiter angefordert werden. Eine Beratung ist dann notwendig, wenn unterschiedliche persönliche Wertvorstellungen oder moralische Überzeugungen berührt werden und für den Konflikt eine Lösung gefunden werden muss. Von grundlegender Bedeutung sind dabei die Vorstellungen und Wünsche des Patienten.

Der Patientenwille steht im Zentrum des Geschehens. Wenn es deshalb Unklarheiten oder Meinungsunterschiede in der Familie oder auf der Station gibt, unterstützt das Ethikkomitee den notwendigen Klärungsprozess, so dass der Patientenwille gefunden, anerkannt und respektiert wird.
Das Komitee setzt sich aus Mitarbeitern aller Bereiche des Krankenhauses und aus Lübbecker Bürgern zusammen.