19.12.2020

Einschränkungen im Mindener Kreißsaal

Krankenhäuser in Lübbecke und Bad Oeynhausen übernehmen Geburten


Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen im Kreißsaal des Johannes Wesling Klinikums Minden werden ab sofort vordringlich Notfälle und Kaiserschnitte im Mindener Kreißsaal aufgenommen. Je nach aktueller Situation im Mindener Kreißsaal kann es dazu kommen, dass Gebärende an die Kreißsäle am Krankenhaus Lübbecke oder am Krankenhaus Bad Oeynhausen verwiesen werden müssen. Zu diesem Schritt ist das Johannes Wesling Klinikum durch zahlreiche Krankheitsfälle und weitere Abwesenheiten gezwungen.

Der Kreißsaal ist weiterhin rund um die Uhr durch Hebammen besetzt. Alle Plangeburten werden gebeten, sich entweder vor der Fahrt ins Mindener Klinikum unter der Kreißsaal-Rufnummer 0571/790-1310 anzumelden oder sich direkt an die Kreißsäle in Bad Oeynhausen (Telefon 05731/77-1167, Wielandstraße 28, 32545 Bad Oeynhausen) oder Lübbecke (Telefon 05741/35-2220, Virchowstraße 65, 32312 Lübbecke) zu wenden. Sobald sich die personelle Situation wieder entspannt, wird der Regelbetrieb im Kreißsaal Minden wieder aufgenommen.