Stationen und Abteilungen

Die Tageskliniken in Lübbecke und Minden sind teilstationäre Einrichtungen, in denen psychisch Kranke Montags bis Freitags in der Zeit von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr betreut werden. Die übrige Zeit verbringen sie in der gewohnten häuslichen Umgebung. Aufgenommen werden akut Erkrankte und Personen mit längerfristigen Krankheitsverläufen, die aufgrund ihrer psychischen Schwierigkeiten nicht mehr alleine oder mit ambulanter Hilfe zurechtkommen oder keiner stationären Behandlung mehr bedürfen. Das Behandlungsangebot durch ein Team von Ärzten, Diplom-Psychologen, Ergotherapeuten, Diplom-Sozialarbeitern und Krankenschwestern ist ausgerichtet auf verschiedene Formen psychischer Störungen, wie chronische Psychose- und Neuroseerkrankungen sowie Persönlichkeitsstörungen. Die Therapie findet primär als Gruppentherapie mit verschiedenen Schwerpunkten (z. B. themenzentriertes Gruppengespräch, körperorientierte Gruppenangebote) statt. Ein besonders Angebot ist die Musiktherapie in der Tagesklinik Minden. In beiden Tageskliniken werden regelmäßig Angehörigen-Abende angeboten, jeweils am 1. Donnerstag im Monat. Das Treffen für ehemalige Patienten findet jeden 1. Mittwoch im Monat statt.