Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Auf den fünf allgemein-psychiatrischen Stationen des ZSGs mit störungsspezifischem Schwerpunkt werden Patienten aus der Region, aber auch überregionaler Herkunft u. a. mit depressiven Störungen, allen Formen psychotischer Erkrankungen, Angst- und Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline-Persönlichkeitsstörung) behandelt. Das vielfältige Therapieprogramm ist auf den Stationen jeweils auf den Störungsschwerpunkt ausgerichtet. Es finden psychotherapeutische Einzelgespräche und Gruppenpsychotherapien statt. Außerdem werden bewegungsorientierte Therapieverfahren (Krankengymnastik, Qi Gong, Rückenschule etc.) Ergotherapie, Entspannungsverfahren (Biofeedback, PMR, Autogenes Training) Musiktherapie, emotional aktivierende Behandlungen mit Tierunterstützung, Psychoedukation, Euthyme Therapien und Psychopharmakotherapien angeboten. Daneben stehen auch Therapieverfahren wie transkranielle Magnetstimulation, Lichttherapie und Elektrokrampftherapie zur Verfügung. Lösungsmöglichkeiten bei sozialen Problemen können mit dem Sozialdienst erörtert und umgesetzt werden. Bei akut auftretenden körperlichen Erkrankungen können wir auf die verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses Lübbecke (Gynäkologie und Geburtshilfe, Innere Medizin, Allgemeine Chirurgie, Unfallchirurgie Urologie, Anästhesie) zurückgreifen und im Rahmen des Konsiliardienstes eine umfangreiche medizinische Betreuung anbieten.