Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

Universitätsklinik für Hals-, Nasen-Ohrenheilkunde (JWK)

Leitung Prof. Dr. med. Martin Schrader

Hans-Nolte-Straße 1
32429 Minden
Telefon: 0571 790-3601
Fax: 0571 790-293600
E-Mail: hno-klinik(at)muehlenkreiskliniken.de

Arbeitsfeld und Methoden:
Aus historischen Gründen ist die klinische Forschung Schwerpunkt der Klinik.
Hier steht die wissenschaftliche Auswertung neu entwickelter Behandlungsmethoden im Vordergrund.
Eine grundlagenwissenschaftliche Untersuchung in Zusammenarbeit mit Priv Doz. Dr. Dr. M. Scheer, Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universitätsklinikuim Johannes Wesling, befasst sich mit dem Nachweis flüchtiger organischer Verbindungen (sog. volatile organic compounds; VOCs) in der Atemluft des Patienten zur Früherkennung des Pharynx-/Larynxkarzinoms.

Aktuelle Themen/Projekte:
Atemprobengewinnung mit Kollektor-System und VOC Analyse mit Gaschromatographie gekoppelt mit einem Massenspektrometer.

Zusammenfassung:
Die wissenschaftliche Auswertung der Therapieergebnisse ermöglicht eine korrekte Bewertung der verschiedenen Verfahren und gibt damit dem Patienten die Möglichkeit die bestmögliche Therapie zu erhalten; aktuell u.a. prospektive Studie zur Hypoglossusstimulation bei OSAS.
Der Nachweis flüchtiger Verbindungen in der Atemluft soll helfen Malignome im Kopf-/Halsbereich frühzeitig und ohne invasive Diagnostik zu ermöglichen.

Existierende Konsortien:

  • Wissenschaftliche Kooperation mit der Arbeitsgruppe von Priv.-Doz. Dr. Dr. M. Scheer, Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Minden
  • Wissenschaftliche Kooperation mit Dr. Fox, Herz-Diabetes Zentrum Bad Oeynhausen