Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

Die Mühlenkreiskliniken suchen für die Auguste-Viktoria-Klinik in Bad Oeynhausen – ein hoch spezialisiertes fachorthopädisches Krankenhaus mit insgesamt 136 Planbetten und 180 Mitarbeitenden – zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung.

Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagoge (m/w/d)

in Teilzeit

IHRE AUFGABEN:

  • MitwirkunginderSozialberatunginüberwiegendselbstständiger Leistung in Ergänzung der ärztlichen und pflegerischen Versorgung der Patienten
  • Beratung der Patienten in sozialen Fragen im Rahmen des Entlassmanagements und deren Unterstützung in allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Entlassung aus dem Krankenhaus
  • Beteiligung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Angebots in der Sozialberatung

IHR PROFIL:

  • Qualifikation als Sozialarbeiter (m/w/d) bzw. Sozialpädagoge (m/w/d) mit entsprechendem Studium (Diplom, B.A., M.A.)
  • Umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Sozialrechts und Erfahrung im Umgang mit Behörden
  • Engagement für die Belange der Patienten sowie Teamgeist
  • Freude an der Arbeit im Team, Kooperationsbereitschaft und Motivation

UNSER ANGEBOT:

  • Eine intensive Einarbeitung in einem kollegialen multiprofessionellen Team
  • Eininteressanter,abwechslungsreicherundverantwortungsvoller Arbeitsplatz mit Raum zum selbstständigen Arbeiten
  • Die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung/zur Teilnahme an einer Vielzahl interner Fortbildungsveranstaltungen
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe S 11b TVöD-SuE mit den üblichen Sozialleistungen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:
bewerbung(at)muehlenkreiskliniken.de
oder
Mühlenkreiskliniken AöR, Bewerbermanagement
Hans-Nolte-Straße 1, 32423 Minden

Für Rückfragen steht Ihnen Sylke Meyer unter der Telefonnummer 0 57 31 / 2 47 26 81 gern zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen und von Schwerbehinderten werden im Interesse der beruflichen Gleichstellung bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.