Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

Die Mühlenkreiskliniken suchen für die Hebammenschule der Akademie für Gesundheitsberufe zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung.

Lehrer*in (m/w/d) bzw. Berufspädagog*in (m/w/d)

für die Hebammenschule in Teilzeit

IHRE AUFGABEN:

  • Lernberatung und -begleitung der Auszubildenden in Theorie und Praxis
  • Lehrtätigkeit in allen Ausbildungsjahrgängen
  • Kursleitungstätigkeit
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit dem Kollegium und mit den Einsatzbereichen bzw. Kooperationspartnern der praktischen Ausbildung

IHR PROFIL:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Hebammenwesen
  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Richtung Berufspädagogik oder der Hebammenwissenschaften
  • Identifikation mit dem Beruf, mit der Ausbildung und mit den Mühlenkreiskliniken
  • Eigeninitiative und zielorientiertes Handeln
  • Interesse an der Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte 
  • Freude an der beruflichen und persönlichen Entwicklung von Auszubildenden

UNSER ANGEBOT:

  • Ein unbefristeter Arbeitsplatz
  • Moderne und freundliche Räumlichkeiten
  • Ein aufgeschlossenes und kollegiales Team
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Teilnahme an internen und externen Fortbildungen
  • Perspektive in einem großen Klinikverbund mit angeschlossener Akademie für Gesundheitsberufe
  • Eine Vergütung bis zur EG 13 TVöD-K nebst allen im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:
bewerbung(at)muehlenkreiskliniken.de
oder Mühlenkreiskliniken AöR, Bewerbermanagement
Hans-Nolte-Straße 1, 32429 Minden

Für Rückfragen stehen Ihnen Oliver Neuhaus, Akademiedirektor, unter der Telefonnummer 05 71 / 38 83 89 20 70 und Martina Höfel, Hebammenschulleitung, unter der Telefonnummer 05 71 / 38 83 89 41 23 zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen und von Schwerbehinderten werden
im Interesse der beruflichen Gleichstellung bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.