Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

Fachgesundheits- und Krankenpflege für Psychiatrie

Aufbauend auf die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege werden in der Psychiatrischen Pflege im Rahmen einer zweijährigen Zusatzausbildung für die speziellen Belange und Besonderheiten in der Psychiatrischen Arbeit Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie geschult. Dabei werden speziell ausführliche Kenntnisse über Konzepte und Methoden psychiatrischer Pflege und Fachwissen über Erklärungsmodelle psychiatrischer Krankheiten erlernt.   

Die Umsetzung von Konzepten und Methoden psychiatrischer Pflege wie zum Beispiel soziotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten wie Milieugestaltung, Tagesstrukturierung, Gruppenarbeiten, Kriseninterventionen, Psychoedukation, die Beratung über psychiatrisch-medizinische Grundlagen im Kontext mit Pflegeproblemen, Pflegediagnosen und Pflegephänomenen und das Einbeziehen von psychologischen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen in der Pflegebedarfsanalyse sowie das Einbeziehen von psychiatrisch-medizinischen sowie psychologischen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen (Bezugswissenschaften) in der Prävention und Gesundheitsförderung gehören zum Aufgabenbereich der psychiatrischen Fachpflegekräfte.

Selbstverständlich sind ein ausführliches Fachwissen über die Medikamentenlehre, fundierte Kenntnisse über psychiatrische und psychosoziale Versorgungsstrukturen sowie spezielle Kenntnisse über Kommunikations- und Lernmodelle und Wahrnehmungsprozesse Handwerkzeug in der psychiatrischen Pflege. Ebenfalls sind ein fundiertes Wissen über rechtliche Grundlagen in der psychiatrischen Versorgung und Kenntnisse über regionale psychiatrische und psychosoziale Versorgungsstrukturen unerlässlich. Unerlässlich ist auch das Einbeziehen der Angehörigen in den Pflegeprozess sowie deren Beratung, zum Beispiel bei Angehörigenabenden.
Dabei sind eine hohe Motivation für die Arbeit in der psychiatrischen Pflege, die Fähigkeit zur Selbstreflexion, ein auch in extremen Situationen immer wertschätzendes Verhalten und eine enorm hohe Belastbarkeit erforderlich. Im psychiatrischen Bereich wird immer in einem multiprofessionellen Team gearbeitet, das sich ständig austauscht. Dabei sind Team- und Moderationsfähigkeit unerlässliche Voraussetzungen.