Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

Fachgesundheitspflege im Operations-/Endoskopiedienst

Fachkrankenpfleger im Operationsdienst sind für Vorbereitungs-, Überwachungs- und Nachsorgemaßnahmen am Patienten bei operativen Eingriffen zuständig. Zudem bereiten sie die benötigten Instrumente, Materialien und Geräte vor. In ihrer Zuständigkeit befindet sich außerdem die Anwendung und Überwachung von Hygienevorschriften.

Auch wenn verschiedene weitere Spezialisierungen, wie zum Beispiel der „Operationstechnische Assistent“ etabliert werden, bleibt in einem OP die große Kompetenz von professionell Pflegenden ein wichtiger Baustein in einer patientenorientierten Versorgung. Auch oder vielleicht gerade in solchen, durch Technik und sehr an Prozessabläufen, orientierten Bereichen sind die in einer dreijährigen Ausbildung bzw. in einem vierjährigen Studium erlernten Schlüsselkompetenzen der Pflege nicht wegzudenken. 

Von großer Wichtigkeit ist neben anderen Feldern auch die teamorientierte Zusammenarbeit mit anderen beteiligten Berufsgruppen wie Chirurgen, Anästhesisten, Operationstechnischen Assistenten und vielen weiteren Akteuren. Die zweijährige Weiterbildung umfasst etwa 780 Stunden. In verschiedenen Modulen werden theoretische Inhalte durch die Praxisanleiter bzw. Begleitung des Lehrpersonals vermittelt und mit den praktischen Lehrinhalten verknüpft. Der Kurs endet mit einer staatlich anerkannten Prüfung.