Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

31.01.2018

Primäre Immundefizienz – Warnzeichen, Diagnostik, Therapie

Kinderärztlicher Nachmittag

Wann? Mittwoch, 31. Januar 2018, 17.00 bis 19.00 Uhr
Wo? Hörsaal, Johannes Wesling Klinikums Minden


Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ich möchte Sie und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich zu unserem „Kinderärztlichen Nachmittag“ im Januar einladen.

„Mein Kind ist ständig krank“ – Wir kennen alle diesen Satz einer besorgten Mutter. Meist liegt einer solchen Situation keine schwere Erkrankung zugrunde. Dennoch finden sich immer wieder ungewöhnliche Verläufe von Infektionserkrankungen in unserer täglichen Praxis. Die Kunst ist es dabei, typische Warnzeichen eines Immundefektes nicht zu übersehen, um rechtzeitig eine zielgerichtete Diagnostik in die Wege zu leiten.

Prof. Ulrich Baumann von der Medizinischen Hochschule Hannover wird uns mit seiner großen Erfahrung als Kinder-Immunologe ein Update zum Thema „Primäre Immundefizienz“ geben. Ich freue mich sehr, dass wir Herrn Prof. Baumann für unseren ersten „Kinderärztlichen Nachmittag“ im Jahr 2018 gewinnen konnten
und lade Sie hiermit zu dieser Veranstaltung herzlich ein.

Für die Veranstaltung sind Zertifizierungspunkte bei der Ärztekammer beantragt.

Wir würden uns freuen, Sie anlässlich der Fortbildung zu diesem interessanten Thema hier in Minden begrüßen zu dürfen.

Herzlich Ihr

Prof. Dr. Bernhard Erdlenbruch

Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin


Programm

17.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. med. Bernhard Erdlenbruch


ab 17.30 Uhr
Primäre Immundefizienz – Warnzeichen, Diagnostik, Therapie
Prof. Dr. med. Ulrich Baumann


anschließend
Diskussion und Austausch


ca. 19.00 Uhr
Ende der Veranstaltung


Referent

Prof. Dr. med. Ulrich Baumann
Oberarzt im Zentrum Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Medizinische Hochschule Hannover, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Pädiatrische Pneumologie


Sponsor

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung des Unternehmes Shire (2.000 Euro) statt. (Stand bei Drucklegung)