Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

20.03.2021

Virtuelle Realität in der Chirurgie

Live-Stream in Internet

Wann?
Samstag, 20. März 2021, von 9 bis 16 Uhr

Die Planung eines Eingriffs ist in der Chirurgie eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Bis vor einiger Zeit galt bei der chirurgischen Aus- und Weiterbildung noch das Motto: „See one, do one, teach one.“
Die virtuelle Realität wird es möglich machen, dieses Motto zu verändern. Was in der Ausbildung der Fluglotsen längst  Standard ist, damit wird in der Medizin gerade erst begonnen.

Virtuelle Realität ermöglicht die Simulation aller erdenklichen Eingriffe. So können Ärzte völlig risikofrei praktische Erfahrungen sammeln. Und nicht nur das: Sie lernen am Simulator schneller und effektiver als durch das Zuschauen in einem
echten Operationssaal. Gerade für Ausbildungszwecke eröffnen sich enorme Möglichkeiten. Ärzte trainieren an virtuellen Patienten neue Behandlungstechniken und bereiten sich auf operative Eingriffe vor.

Zur Verbesserung der Aus- und Weiterbildung wird die virtuelle Realität in Zukunft nicht mehr wegzudenken sein. Ziel dieser erstmalig stattfindenden Veranstaltung ist es, Ihnen einen Überblick des derzeitigen Sachstands der virtuellen Realität in den verschiedenen chirurgischen Fächern aufzuzeigen.

Vielleicht muss man den Satz von Billroth in Zukunft ändern in: „Erst kommt das Wort, dann die Arznei, dann die virtuelle Realität und zuletzt das Messer.“
Wir würden uns freuen, wenn dieses neue Format für Sie von Interesse ist.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Prof. Dr. Johannes Zeichen
Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, spezielle Unfallchirurgie

Prof. Dr. Hansjürgen Piechota
Direktor der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Operative Uro-Onkologie

PD Dr. Ulrich J. Knappe
Direktor der Klinik für Neurochirurgie

Prof. Dr. Philipp Soergel
Direktor der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Dr. Heinrich Walter
Direktor der Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie

PD Dr. Dr. Martin Scheer
Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie


PROGRAMM

9.00 bis 9.45 Uhr

Begrüßung und Grußworte

Prof. Dr. Johannes Zeichen
Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, spezielle Unfallchirurgie, Johannes Wesling Klinikum Minden

Dr. med. Markus Wenning,
Geschäftsführender Arzt,  Ärztekammer Westfalen Lippe

Univ.-Prof. Dr. med. Roland Goldbrunner,
Präsident, DGNC

Prof. Dr. Michael J. Raschke,
Präsident, DGU

Prof. Dr. med. Dr. dent. Jürgen Hoffmann,
Präsident, MKG

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Arnulf Stenzl,
Präsident, Urologie


BLOCK I – 9.45 bis 10.55 Uhr

Virtuelle Realität in der Allgemeinchirurgie
PD Dr. med. Felix Nickel

Virtuelle Realität Endovaskuläre Therapie
Univ.-Prof. Dr. med. Giovanni Torsello

Virtuelle Realität Gynäkologie
Prof. Dr. med. Philipp Soergel

Virtuelle, augmentierte und gemischte Realität in der Urologie
Dr. Rodrigo Suarez


10.55 bis 11.15 Uhr: Pause


BLOCK II – 11.15 bis 13.00 Uhr

DICOM, 3D, Smart Views und Mixed Reality
Dr. Linda Brützel

Virtuelle Realität in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
PD Dr. Dr. Rüdiger Zimmerer

Virtuelle Realität in der Unfallchirurgie
Dr. Benedict Swartman

Forschungsprojekte
Dr. rer. nat. Thies Pfeiffer (Dipl.-Inform.)


13.00 bis 14.00 Uhr: Mittagspause


BLOCK III – 14.00 bis 15.35 Uhr

Virtuelle Realität in der Chirurgieausbildung
Arne Schlenzka, MD

Health Tech – Wieso die Zukunft der Medizin virtuell ist
Alexander Pinker

Mobilitätsanalyse per App
Dr. Sophie Rabe


REFERENTEN

PD Dr. med. Felix Nickel
OA Sektion MIS; Ärztlicher Leiter des Trainingszentrum MIC, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg

Univ.-Prof. Dr. med. Giovanni Torsello
Direktor des Centrums für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie des St. Franziskus Hospital Münster, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie

Prof. Dr. med. Philipp Soergel
Direktor der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Johannes Wesling Klinikum Minden

Dr. Rodrigo Suarez
Assistenzarzt, Departement Chirurgie, Klinik für Urologie, Sektion Urotechnologie, Uniklinik Freiburg

Dr. med. Dr. med. dent. Rüdiger Zimmerer
Leitender Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, Universitätsklinikum Leipzig

Dr. Linda Brützel
Product Manager, Brainlab AG, München

Dr. med. Benedict Swartman
Oberarzt, BG Unfallklinik Ludwigshafen, Forschungsgruppe MINTOS

Dr. rer. nat. Thies Pfeiffer
Dipl.-Informatiker, Hochschule Emden/Leer

Arne Schlenzka, MD
MD, Gründer und CEO, Osgenic Ltd.

Alexander Pinker
Innovation-Profiler, Future Strategist, Medialist Innovation, Dachau

Dr. Sophie Rabe
Rehabilitationswissenschaftlerin, Lindera GmbH, Berlin

Prof. Dr. med. Johannes Zeichen
Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, spezielle Unfallchirurgie, Johannes Wesling Klinikum Minden


TEILNAHMEGEBÜHR

Für die Teilnahme an der Veranstaltung – inklusive  Verpflegung – ist eine Gebühr von 30 Euro zu entrichten. Für Online-Teilnehmer wird die Mittagsverpflegung angeliefert. Die Gebühr ist bis zum 12. März 2021 unter Angabe des Verwendungszwecks „VR-Minden“ sowie des Teilnehmernamens auf das folgende Konto zu überweisen:
IBAN: DE39 4905 0101 0040 0153 49, BIC: WELADED1MIN Drittmittel Kto. 77770, Sparkasse Minden Lübbecke


ZERTIFIZIERUNG

Die Zertifizierung ist bei der zuständigen Ärztekammer beantragt.


BEI RÜCKFRAGEN

Wenden Sie sich bitte an Susanne Kortemeier unter Telefon: 05 71 / 790 - 5 34 14, Telefax: 0571 / 790 - 29 34 00, oder per E-Mail: susanne.kortemeier(at)muehlenkreiskliniken.de