Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

25.07.2019

Akademie überreicht 33 neuen Pflegeexperten ihre Zeugnisse

Nächste Pflegeausbildung startet im Oktober – Noch freie Plätze

Die Absolventen der Akademie für Gesundheitsberufe bei der Feierstunde zur Zeugnisübergabe. Der Akademiedirektor Oliver Neuhaus (links) sowie die Pflegedirektorinnen und Direktoren Bernd Mühlenbruch Claus Behrens, Thomas Sander, Janin Tacke sowie der Vorsitzende des MKK-Personalrats Klaus Habbe haben den Absolventen gratuliert.


Drei Jahre haben sie gelernt und verschiedene Praktika gemacht - jetzt zahlt sich die Anstrengung aus: 21 junge Menschen haben an der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken ihre Examensurkunde als staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen erhalten. Weitere zwölf Absolventinnen und Absolventen sind nun ausgebildete Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen. In der feierlichen Zusammenkunft gratulierte Oliver Neuhaus den jungen Absolventinnen und Absolventen: "Sie haben mit Ihrem Abschluss eine wichtige Grundlage für Ihre berufliche Zukunft gelegt", sagte der Direktor der Akademie für Gesundheitsberufe. Gleichzeit appellierte er an die Absolventen, in Zukunft die berufliche Weiterbildung nicht aus den Augen zu verlieren: "Es gibt in der Gesundheitsbranche jede Menge zu entdecken. Bleiben Sie neugierig und wissenshungrig", so Neuhaus.

Die theoretische Ausbildung umfasste 2300 Unterrichtsstunden innerhalb von drei Ausbildungsjahren. Der Unterricht beinhaltete die Wissensgebiete Pflege, Naturwissenschaften und Medizin, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie Recht und Politik. Die praktische Ausbildung umfasste 2500 Stunden und erfolgte überwiegend in den Krankenhäusern der Mühlenkreiskliniken. Bestanden haben im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege Sarah Becer (Lübbecke), Meik Boderie (Minden), Ceylan Fulya (Rinteln), Lina Dück (Espelkamp), Merve Ekinci (Bielefeld), Martina Else (Bielefeld), Jennifer Frank (Bad Oeynhausen), Anne Hartlage (Rahden), Lina Hubert (Hille), Karen Janzen (Bad Oeynhausen), Manuel Kräwinkel (Bückeburg), Marcel Patric Ligendza (Porta Westfalica), Janik Mahle (Porta Westfalica), Lea-Sophie Möller (Rahden), Seraphine Müller (Preußisch Oldendorf), Jana Oberländer (Petershagen), Marilyn Pankratz (Porta Westfalica), Chantal Schräpler (Preußisch Oldendorf), Zilan Tas (Espelkamp), Vanessa Thiessen (Minden) und Nina Wieland (Porta Westfalica). Bei den Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern haben Dennis Dammeier (Niedernwöhren), Melissa-Sarah Dück (Espelkamp), Jonas Giesbrecht (Petershagen), Lea Hämmerling (Porta Westfalica), Patricia Janzen ( Espelkamp), Vivien Juraschek (Bad Oeynhausen), Anna-Lena Merle Lingner (Minden), Lea Sophie Marten (Vlotho), Thomas Töws (Minden), Michelle Unruh (Porta Westfalica), Céline Marie Willenberg (Minden) und Vanessa Wittlake (Porta Westfalica) bestanden. Alle Absolventen haben von den Mühlenkreiskliniken einen Arbeitsvertrag erhalten.

 Die Zugangsvoraussetzung für die staatlich anerkannte Ausbildung ist die Fachoberschulreife. Der nächste Kursus startet am 1. Oktober. Da noch einige Plätze frei sind, plant die Akademie für den 23. August ein Speed-Dating mit Sofortzusage. Weitere Informationen zu dieser und weiteren Aus- und Weiterbildungen der Akademie für Gesundheitsberufe gibt es im Internet unter www.muehlenkreiskliniken.de.

Mehr als 30 Pädagogen bilden an der Akademie für Gesundheitsberufe etwa 500 Auszubildende und Studierende in unterschiedlichen medizinischen und pflegerischen Berufen aus. Dazu zählen die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, zum Diätassistenten, zur Hebamme, zum Medizinisch-technischen Radiologieassistenten, zum Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten, zum Operationstechnischen Assistenten, zum Notfallsanitäter, zum Rettungssanitäter, zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten. Zusätzlich wird seit 2011 in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld der duale Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege angeboten.