18.10.2017

Diätassistenten feiern erfolgreichen Abschluss

15 Nachwuchskräfte schließen Ausbildung an Akademie für Gesundheitsberufe ab

Der Vorstandsvorsitzende der Mühlenkreiskliniken Dr. Olaf Bornemeier (ganz links), Akademieleiter Oliver Neuhaus (zweiter von links) und die Lehrenden der Akademie gratulierten den Absolventen zum erfolgreichen Abschluss.

Mehr als 4.000 Stunden theoretischer und praktischer Ausbildung liegen hinter den 15 Absolventen der Schule für Diätassistenz. Nach dreijähriger Ausbildung in der Akademie für Gesundheitsberufe und den Häusern der Mühlenkreiskliniken feierten sie jetzt ihren Abschluss als staatlich anerkannte Diätassistentinnen und Diätassistenten. Zu den Gratulanten gehörten neben den Lehrenden der Akademie für Gesundheitsberufe der Vorstandsvorsitzende der Mühlenkreiskliniken Dr. Olaf Bornemeier, der Leiter der Akademie Oliver Neuhaus, und die Leiterin der Diätassistentenschule Doris Borgmann. In der gemeinsamen Feierstunde wünschte Dr. Bornemeier den Absolventen einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. „Der Gesundheitsmarkt gehört zu den am stärksten wachsenden. Ihre praxisnahe und wissenschaftlich fundierte Ausbildung bietet Ihnen eine ausgezeichnete Basis für den Berufsstart und eine Vielzahl an Möglichkeiten“, so der Vorstandsvorsitzende.

Staatlich anerkannte Diätassistenten arbeiten sowohl in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen als auch in Arztpraxen oder Gesundheitseinrichtungen. Während der dreijährigen Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler auf die unterschiedlichen Berufsfelder vorbereitet und nach den neuesten Erkenntnissen klinischer Forschung und Ernährungswissenschaft unterrichtet. Sie lernen diättherapeutische Maßnahmen eigenverantwortlich umzusetzen, Ernährungstherapiepläne zu erstellen und wissenschaftlich anerkannte Diätkostformen individuell auf Patientinnen und Patienten zuzuschneiden. „Diätassistentinnen und Diätassistenten tragen einen großen Teil zur Prävention und Therapie von Krankheiten bei. Durch ernährungstherapeutische Beratungen und Schulungen helfen sie Patienten bei der Bewältigung von Krankheiten oder der Änderung von Essgewohnheiten“, so Akademieleiter Oliver Neuhaus. Der theoretische Teil der dreijährigen Ausbildung findet in der Mindener Akademie für Gesundheitsberufe statt, der praktische Teil schwerpunktmäßig im Johannes Wesling Klinikum Minden. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung, Rehakliniken und Pflegeeinrichtungen.

Zu den diesjährigen erfolgreichen Absolventen der Schule für Diätassistenz gehören: Janne Bretsch, Maren Pörtge, Kristin Appelt, Laura Boss, Laura Abad Bartolomé, Nicole Frieburg, Alina Kehler, Jill Everding, Sebastian Brandt, Janina Goldenberg, Natalie Mayerl, Olga Höhler, Katja Möckel, Sarah Nolting und Dario Tschesche.

Informationen zu Anforderungen und Inhalten der Diätassistenz-Ausbildung sowie zum Bewerbungsverfahren gibt es auf der Internetseite der Akademie für Gesundheitsberufe unter www.muehlenkreiskliniken.de.