19.10.2017

Chronisches Nierenversagen – Wieder fit mit Dialyse

Eine Schulung für betroffene Patienten und interessierte Angehörige

Wann? Donnerstag, 19. Oktober 2017
Beginn? 14.30 Uhr
Wo? Hörsaal Johannes Wesling Klinikum,
Hans-Nolte-Straße 1, 32429 Minden
Dauer? Circa 3 Stunden


Liebe Patientinnen und Patienten,

Sie sind mit der Diagnose Nierenversagen konfrontiert worden. Was nun? Was bedeutet das für Sie und Ihre Familie? Wie geht es weiter? Diese Fragen und viele mehr beschäftigen Sie und Ihre Angehörigen. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, sich über das Thema der Nierenersatztherapie in Form der Hämodialyse, der Peritonealdialyse und auch der Nierentransplantation im Rahmen einer Schulung zu informieren.

Hierbei werden Ärzte bzw. qualifiziertes Pflegepersonal Sie über diese Themen allgemeinverständlich in einem Vortrag informieren und betroffene Patienten werden ihre Erfahrungen schildern. In einer anschließenden Diskussion können wir auf Ihre individuellen Fragen eingehen. Nutzen Sie dieses Angebot als Chance, den weiteren Behandlungsverlauf und -erfolg selbst mitzubestimmen und sich Ihre Lebensfreude und Lebensqualität auf lange Sicht zu bewahren.

Ich würde mich freuen, Sie am 19. Oktober 2017 in unserem Hörsaal begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. med. Jörg Radermacher
Direktor der Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen 
im Johannes Wesling Klinikum Minden


Programm

14.30 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Jörg Radermacher, Direktor der Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen
im Johannes Wesling Klinikum Minden

14.35 Uhr
Hämodialyse
Dr. Dirk Schumann, Nephrologische Gemeinschaftspraxis Hameln

15.35 Uhr
Peritonealdialyse
Maria Pliete, Johannes Wesling Klinikum Minden

16.35 Uhr
Nierentransplantation
Dr. Christoph Ganzemüller, Nephrologische Gemeinschaftspraxis Minden