Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

15.02.2018

Der ältere Mensch in der Psychiatrie

Eine Veranstaltung des Medizinischen Zentrums für Seelische Gesundheit Lübbecke

Das Älterwerden ist mit Veränderungen von körperlichen und geistigen Funktionen verbunden, die oft zu Einschränkungen im Lebensalltag führen. Zunehmend steigt dann auch das Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Insbesondere wenn bereits früher eine ähnliche Erkrankung aufgetreten ist. Im Fachvortrag „Der ältere Mensch in der Psychiatrie“ informiert Dr. Christine Tockuss-Kauffeldt, Oberärztin der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Medizinischen Zentrums für Seelische Gesundheit, am Donnerstag, 15. Februar 2018, ab 19 Uhr über psychische Belastungen älterer Menschen, ihre Auswirkungen und Behandlungsformen.

Schwerpunkte werden Ängste, Schlafstörungen und Depressionen sein, die häufig durch veränderte Lebenssituationen ausgelöst werden. Im Fokus stehen dabei die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen von Menschen in höherem Lebensalter unter Berücksichtigung medizinischer sowie therapeutischer Gesichtspunkte. Der Vortrag ist Teil des 15. Medizinischen Frühlings, der vom Freundeskreis des Krankenhauses Lübbecke veranstaltet wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Vortrag findet im Sozialzentrum des Krankenhauses, Virchowstraße 65, in Lübbecke statt. Am Mittwoch, 28. Februar, wird er im Krankenhaus Rahden vom Freundeskreis des Krankenhauses Rahden wiederholt. 


PROGRAMM

Wann: Donnerstag, 15. Februar 2018, 19 Uhr

Wo: Sozialzentrum des Krankenhauses Lübbecke-Rahden, 
Standort Lübbecke, Virchowstraße 65, 32312 Lübbecke 

Referentin: Dr. Christine Tockuss-Kauffeldt,
Oberärztin der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
im Medizinischen Zentrum für Seelische Gesundheit Lübbecke