21.09.2017

Der Bandscheibenvorfall

Für Patienten, Angehörige und Interessierte

Wann:      Donnerstag, 21. September 2017 um 15.00 Uhr
Wo:           Großer Konferenzraum, Auguste Viktoria Klinik
Referent:  Chefarzt Dr. med. M. Vahldiek

Begrenzte Teilnehmerzahl von 80 Personen. Bitte telefonische Anmeldung unter 05731/247105.

Die 23 Bandscheiben spielen eine wichtige Rolle in der komplexen Bewegung unserer Wirbelsäule. Leider sind sie einer erheblichen Belastung ausgesetzt, was wiederum verstärkten Verschleiß bedingt. Dr. Michael Vahldiek, Direktor der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie und Ärztlicher Direktor der Auguste-Viktoria-Klinik, informiert am Donnerstag, 21. September, um 15 Uhr im großen Konferenzraum über die Ursachen und die operativen und nicht-operativen Behandlungsmöglichkeiten beim Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule. Denn durch degenerative Veränderungen der Bandscheiben und der angrenzenden Strukturen kommt es häufig zu Einrissen der äußeren Faserknorpelschichten, dabei werden Nerven im Rückenmarkkanal oder direkt das Rückenmark eingedrückt. Dadurch entstehen dann häufig starke Rückenschmerzen, die auch in die Beine ausstrahlen können. Selten treten auch Gefühlsstörungen oder sogar Lähmungen auf. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, für Fragen ist ausreichend Zeit eingeplant. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Telefon: 05731/247-105. Die Teilnehmeranzahl ist auf 80 Personen begrenzt.