Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

14.03.2019

Der Bandscheibenvorfall

Vortrag in der Auguste-Viktoria-Klinik für Patienten und Interessierte

Was?
Der Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule

Wann?
Donnerstag, 14. März 2019 um 15 Uhr

Wo?
Großer Konferenzraum
Auguste-Viktoria-Klinik
Am Kokturkanal 2
32545 Bad Oeynausen

Anmeldung?
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter der Rufnummer 0 57 31 / 247-32 01 gebeten.


„Der Bandscheibenvorfall gilt als Volkskrankheit Nummer eins“, sagt Dr. Michael Vahldiek, Direktor der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie der Auguste-Viktoria-Klinik (AVK) in Bad Oeynhausen. Durch degenerative Veränderungen der Bandscheiben und der angrenzenden Strukturen kommt es häufig zu Einrissen der äußeren Faserknorpelschicht der Bandscheibe. So wird ein Vorfallen des Gallertkerns der Zwischenwirbelscheiben möglich, ein Bandscheibenvorfall ist die Folge. „Dabei können die Nerven im Rückenmarkkanal oder das Rückenmark selbst komprimiert werden. Häufig treten schwerste Rückenschmerzen auf, die in die Beine ausstrahlen, selten sind auch Gefühlsstörungen oder sogar Lähmungen nachweisbar“, so Dr. Vahldiek. In einer Patientenveranstaltung will er nun aufklären und lädt Betroffene und Interessierte am Donnerstag, 14. März, um 15 Uhr in die Auguste-Viktoria-Klinik ein. Vorgestellt werden das Krankheitsbild des Bandscheibenvorfalls, die notwendige Diagnostik sowie die operativen und konservativen Behandlungsmöglichkeiten. Die Veranstaltung findet im großen Konferenzraum der AVK, Am Kokturkanal 2, in Bad Oeynhausen statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Fragen ist ausreichend Zeit eingeplant. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter der Rufnummer 0 57 31 / 247-32 01 gebeten.