Schmerztherapie

Besonderes Augenmerk bei der Betreuung unserer Patientinnen und Patienten wird auf eine suffiziente Schmerztherapie gelegt. Bereits im Vorfeld von großen, schmerzintensiven Operationen erfolgt zusammen mit dem Patienten die Planung der postoperativen Schmerztherapie. Dabei kommen sowohl Regionalanästhesieverfahren (z. B. periphere Nervenblockaden, bei Bedarf in Kathetertechnik; Periduralkatheter) als auch sogenannte Schmerzpumpen (Patientenkontrollierte Analgesie, PCA) zur Anwendung. Nach kleineren operativen Eingriffen erfolgt die Schmerztherapie in unserem Aufwachraum. Die Klinik versorgt alle Abteilungen des Hauses sowie externe Kliniken mit schmerztherapeutischen Konsiliar-Diensten. Es finden regelmäßig von der Ärztekammer zertifizierte interdisziplinäre Schmerzkonferenzen statt.#

Die stationäre multimodale Schmerztherapie im Krankenhaus Bad Oeynhausen steht unter der Leitung des Instituts. Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier.