Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie

Im engen Austausch für Ihre Gesundheit

Herzlich willkommen in der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie

In der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie des Zentrums für Innere Medizin werden alle Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes unter Einschluss von Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenwege und der Milz behandelt.

Über die Klinik

Die Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie gehört zum Zentrum für Innere Medizin am Krankenhaus Lübbecke. Im Zentrum werden umfassend sämtliche Erkrankungen aus dem Bereich der Allgemeinen Inneren Medizin diagnostiziert.

Wichtig für uns sind das individuelle Patientengespräch und die körperliche Untersuchung, sowie der Austausch mit dem zuweisenden Hausarzt bzw. der Hausärztin. Dies stellt auch in heutiger Zeit die wichtigste Grundlage für die Diagnosefindung dar. Ohne moderne Untersuchungstechniken könnten jedoch in der Regel keine genauen Diagnosen gestellt werden. Deshalb haben die Endoskopie (Spiegelung des Magen-Darm-Traktes) und die Ultraschalldiagnostik einen sehr hohen Stellenwert. Eine verständliche Information und Aufklärung aller unserer Patient*innen unter Berücksichtigung von Ängsten und Wünschen, sowie ein fürsorglicher-menschlicher Umgang ist uns wichtig und soll helfen, dass sich unsere Patient*innen bei uns gut aufgehoben fühlen können.

Häufig ergeben sich bei unseren Patient*innen Überschneidungen mit anderen Fachdisziplinen. Eine professionelle Kommunikation und Zusammenarbeit ist für uns von höchster Relevanz. Besonders eng arbeiten wir deshalb mit den Kollegen der KLinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie zusammen. Dies wird insbesondere in der gemeinsamen Behandlung und Interdisziplinären Betreuung unserer Patient*innen auf unserer interdisziplinären Viszeralstation (Bauchstation, 5 West) unter anderem in gemeinsamen Visiten und Handlungsalgorhythmen mit der Chirurgie deutlich.

Mit dem im Krankenhaus befindlichen Medizinischen Versorgungszentrum (Leitung Dr. med. Matthias Partmann) findet ein enger Austausch statt, um Patient*innen mit neu entdeckten Erkrankungen eine schnelle und effektive Weiterbehandlung zu ermöglichen.

Über die Endoskopie

Zentraler Schwerpunkt der Klinik ist die diagnostische und therapeutische Endoskopie („Spiegelung“) aller Bereiche des Magen-Darm-Traktes, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse. Mit Hilfe modernster Geräte können neben diagnostischen Untersuchungen vor allem auch schonende Eingriffe durchgeführt werden (zum Beispiel Beseitigung von Engstellen im Magen-Darm-Trakt oder die Lokalbehandlung von gut- und bösartigen Tumoren des Magen-Darm-Traktes). Hierfür stehen dem erfahrenen Untersucherteam aus vier spezialisierten Fachärzten (Gastroenterologen), unter der Leitung von Dr. med. Bernd Wejda und seinem Stellvertreter Dr. med. Rolf Dietmar Krautheim Endoskopiearbeitsplätze der neuesten Gerätegeneration zur Verfügung. Neben den Standardverfahren, der Magen- und Dickdarmspiegelung, werden auch Spiegelungen der Gallenwege und des Bauchspeicheldrüsengangs, sowie endoskopische Ultraschallverfahren („Ultraschall von innen“) zur Diagnostik und Therapie gut – und bösartiger Erkrankungen durchgeführt.  

Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Bereich der interventionellen („behandelnden“) Endoskopie. Diese ermöglicht Behandlungen von Tumorvorstufen und frühen Krebsstadien durch die natürlichen Körperöffnungen, sowie auch die schonende Therapie vieler gutartiger Erkrankungen. In geeigneten Fällen lassen sich so aufwändige und belastende Operationen vermeiden. Daneben können tragen endoskopische Maßnahmen auch erheblich zur Symptomlinderung („Palliativmaßnahmen“)  fortgeschrittener Tumorleiden bei (z.B. in Form sogenannter Stentimplantationen im Magen-Darm-Trakt) beitragen.

Erkrankungen des Dünndarms können, außer mit Röntgenverfahren, auch mit der Dünndarm- („Video“) Kapselendoskopie diagnostiziert werden. Ebenso stellen Ultraschalluntersuchungen aller Bauchorgane, die Kontrastmittelsonografie und die sonografisch gezielte Punktion krankhafter Herde innerer Organe zur Gewinnung einer Gewebeprobe einen Schwerpunkt dar. In regelmäßigen sogenannten Tumorboardkonferenzen werden die optimalen therapeutischen Maßnahmen für Patient*innen mit bösartigen Erkrankungen durch gemeinsame Beratung aller wichtigen Fachdisziplinen (u.a. Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie, Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, Pathologie) besprochen. Die Behandlung sämtlicher Erkrankungen der Leber, sowie Folgen dieser Erkrankungen, wie insbesondere die Leberzirrhose mit ihren Komplikationen, gehört genauso zum Spektrum der Abteilung. Zur Diagnostik von Nahrungsunverträglichkeiten wie z.B. der Milch- und Fruchtzuckerintoleranz werden u.a. sogenannte H2-Atemteste durchgeführt.

Eine Ernährungsmedizinische Beurteilung sowie ernährungstherapeutische Eingriffe in Form von Ernährungssonden-Anlagen in Magen und Dünndarm, PEG Anlagen, inklusive der sogenannten Direktpunktions-PEGs und auch Stentanlagen zur Erhaltung des Schluckaktes stellen einen weiteren Aufgabenbereich dar.

Ambulanzen und Sprechzeiten
Privatambulanz

Der Direktor der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie untersucht und berät Patient*innen in der Privatambulanz. Auch als gesetzlich versicherte*r Patient*in können Sie einen Termin in der Privatambulanz vereinbaren; die Kosten für die in Anspruch genommenen Leistungen tragen Sie dann selbst.

Lernen Sie das Klinikteam kennen

Alle
Leitung
Sekretariat
Oberärzt*innen
Endoskopie

Dr. Bernd Wejda
Direktor
Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Infektiologie (DGI)

Nadine Schröder
Chefarztsekretariat

Telefon: 0 57 41 / 35 18 00
E-Mail: gastroenterologie-luebbecke[at]­muehlenkreiskliniken[dot]de

Dr. Dietmar Rolf Krautheim
Oberarzt
Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Palliativmedizin

Dr. Boris Dohrmann
Oberarzt
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Patrick-Eugen Palosi-Algajer
Oberarzt
Facharzt für Innere Medizin

Kathrin Lahmer
Leitung Endoskopie

quote icon
Zuwendung, Erfahrung und moderne Technik führen zur richtigen Diagnose und Therapie
– Dr. Bernd Wejda
Klinikfinder