MKK HauptseiteKarriereForschung & Lehre Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

Weiterbildung Neurochirurgie Zusatzbezeichnung Spezielle Neurochirurgische Intensivmedizin

Die Weiterbildung im Fach Neurochirurgie umfasst 6 Jahre . Anrechenbar sind i.d.R. bis zu einem Jahr in anderen Fächern wie z. B. Neurologie, Chirurgie oder Anästhesie. Für die Anmeldung zur Facharztprüfung ist der Operationskatalog der Ärztekammer Westfalen-Lippe gültig, der zum Zeitpunkt des Beginns der Weiterbildung aktuell war. Verbindliche Auskünfte diesbezüglich sind bei der Ärztekammer erhältlich (www.aekwl.de).

Der Direktor der Neurochirurgischen Klinik (PD Dr. U.J. Knappe) hat die Weiterbildungsermächtigung für die vollen 6 Jahre. Die volle Weiterbildungsbefugnis (24 Monate) für der Zusatzweiterbildung operative Intensivmedizin ist seit 01.01.2014 auf OA Dr. R. Weuste, chirurgischer Koordinator der interdisziplinären Intensiv- und Intermediate-Care- Einheit, übergegangen.

Ziel der operativen Ausbildung ist ein frühzeitiges, schrittweises Heranführen an die verschiedenen Operationstechniken unter fachärztlicher Anleitung. Voraussetzung für die richtige Anwendung einzelner Techniken ist die Erlernung der sicheren Indikationsstellung im Einzelfall. Daher wird viel Wert auf die die Ausbildung der Urteilsfähigkeit der Weiterzubildenden gelegt, damit diese nach ihrer Facharztprüfung eigenständig und verantwortlich das von ihnen erlernte Fach vertreten können. Die Weiterbildung Neurochirurgie wird strukturiert (siehe pdf-Datei Ausbildungsplan). Es finden jährliche Ausbildungsgespräche mit den Weiterbildungsassistenten statt.

Journal Club Neurochirurgie
Der Journal-Club der Neurochirurgischen Klinik findet jährlich mehrmals statt, offen auch für Interessenten aus den Nachbardisziplinen, z.B. Neurologie, Neuroradiologie, Anästhesie/Intensivmedizin. An 3 bis 4 ausgewählten aktuellen Arbeiten werden deren Inhalte beleuchtet und diskutiert und gleichzeitig in Vorbereitung auf die Facharztprüfung die Kritikfähigkeit der Weiterbildungsassistenten gegenüber der Fachliteratur geschult. Programmverantwortlich: FA A. Al Omari.

Übungen Mikroskopische Neuroanatomie
Der Direktor der Klinik (PD Dr. Knappe) bietet in Zusammenarbeit mit dem Anatomischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen (PD Dr. Wimmer) mikroanatomische Präparationsübungen für die Weiterbildungsassistenten der Neurochirurgischen Klinik an. Dabei werden an einem Samstag vormittags unter Anleitung an 2 Präparaten und Mikroskopen kranielle und kraniozervikale Zugänge vermittelt und von den Teilnehmern durchgeführt.

Weiterbildung Neurochirurgie

Ausbildungsplan für die Neurochirurgische Facharztweiterbildung
in der Klinik für Neurochirurgie am Johannes Wesling Klinikum Minden
Weiterbildungsermächtigter (72 Monate): PD Dr. med. Ulrich J. Knappe

Einarbeitungskonzept für Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung Neurochirurgie