Neuer Chefarzt am Krankenhaus Bad Oeynhausen

Dr. Andrés Alejandro Garrido Lüneburg übernimmt Medizinische Klinik II

Foto: MKK Dr. Andrés Alejandro Garrido Lüneburg ist der neue Chefarzt der Medizinischen Klinik II am Krankenhaus Bad Oeynhausen.

Die Medizinische Klinik II am Krankenhaus Bad Oeynhausen bekommt einen neuen Chefarzt. Dr. Andrés Alejandro Garrido Lüneburg wird die Position zum 18. Februar 2013 übernehmen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Garrido Lüneburg einen breit ausgebildeten und hoch kompetenten Gastroenterologen für unser Haus gewinnen konnten“, erklärt Dr. Matthias Bracht, Vorstandsvorsitzender der Mühlenkreiskliniken (MKK). „Seine langjährige Erfahrung als Oberarzt und seine positive Ausstrahlung werden es ihm erlauben, schnell das Vertrauen der Patientinnen und Patienten sowie der niedergelassenen Ärzte am Standort Bad Oeynhausen zu gewinnen.“ Dr. Garrido Lüneburg war zuvor als Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie am Evangelischen Krankenhaus Bielefeld tätig.

Ausbau der medizinischen Kompetenz
„Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Bad Oeynhausen“, erklärt der 46-Jährige Deutsch-Chilene. „Die Abteilung und die Mannschaft der Medizinischen Klinik II des Krankenhauses Bad Oeynhausen genießen in der ganzen Region einen hervorragenden Ruf. Das Leistungsspektrum der Abteilung auszubauen und weiterzuentwickeln, ist für mich eine große Herausforderung.“ Einer seiner Schwerpunkte ist die Behandlung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. „An der Gastroenterologie fasziniert mich immer wieder wie schnell und mit wie wenig Komplikationen wir Menschen durch schonende Endoskopieverfahren helfen können, die vorher unter starken Magen- und Darmbeschwerden litten.“

Verstärkung zur richtigen Zeit
Für Holger Stürmann, Geschäftsführer des Krankenhauses Bad Oeynhausen, ist die Verpflichtung des Facharztes für Innere Medizin, Proktologie und Gastroenterologie eine Verstärkung für das medizinische Leistungsangebot in der Kurstadt und darüber hinaus. „Dr. Garrido Lüneburg hat an seinen vorherigen Stationen bereits sein medizinisches Können und seine Teamfähigkeit unter Beweis gestellt. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass er seine Kompetenzen jetzt für das Krankenhaus Bad Oeynhausen einsetzen wird.“ Dem Eindruck kann sich der Ärztliche Direktor des Krankenhauses Bad Oeynhausen, Dr. Mathias Emmerich, nur anschließen: „Wir Chefärzte in Bad Oeynhausen arbeiten, über die Fachgebiete hinweg, sehr eng miteinander zusammen. Mit Dr. Garrido an unserer Seite werden wir diese Tradition im Sinne einer bestmöglichen Versorgung unserer Patientinnen und Patienten fortsetzen.“

Dank an die Mitarbeiter
Durch den Weggang von Garrido Lüneburgs Vorgänger war in der Medizinischen Klinik II am Krankenhaus Bad Oeynhausen eine nicht immer ganz einfache Situation entstanden. „Unser ausdrücklicher Dank gilt allen Beteiligten in der Abteilung und um sie herum, die mitgeholfen haben und weiter mithelfen werden, die Zeit bis zum Arbeitsbeginn des neuen Chefarztes zu überbrücken“, betont Geschäftsführer Stürmann. Dr. Andrés Alejandro Garrido Lüneburg ist verheiratet und hat zwei Kinder. Mit kurzen Unterbrechungen lebt der fast waschechte Ostwestfale seit beinahe 40 Jahren in Bielefeld. „Bereits als Kind durfte ich bei meinem Vater erleben was es heißt, Mediziner zu sein. Seit dem bin ich begeistert von der engen Verbindung von Naturwissenschaft und dem Umgang mit Menschen."

Klinikfinder