Notfall

Bei Lebensgefahr 112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Kinderärztlicher Notfalldienst 116 117

Notaufnahmen Zu den MKK-Notaufnahmen

11.02.2020

Geschäftsführerin verlässt die Mühlenkreiskliniken

Dr. Christine Fuchs nimmt neue Herausforderungen in der Region an


Die Geschäftsführerin des Krankenhauses Lübbecke Dr. Christine Fuchs wird die Mühlenkreiskliniken zum 31. Mai 2020 auf eigenen Wunsch verlassen. Die Medizinerin wird als Medizinische Geschäftsführerin ans Klinikum Lippe wechseln.
Dr. Christine Fuchs war mit einer kurzen Unterbrechung seit 2008 für die Mühlenkreiskliniken in verschiedenen herausgehobenen Funktionen tätig. Unter anderem leitete sie das Medizincontrolling und das Projektmanagement der Zentralen Dienste. Im Jahr 2017 hatte sie die Geschäftsführung des damaligen Krankenhauses Lübbecke-Rahden übernommen. „Die Mühlenkreiskliniken haben Frau Dr. Fuchs viel zu verdanken. Sie hat großen Anteil daran, dass sich die Mühlenkreiskliniken zusammen mit dem Klinikum Herford im Jahr 2015 im Bieterwettkampf um die Medizinerausbildung in OWL durchgesetzt haben“, erläutert der Vorstandsvorsitzende Dr. Olaf Bornemeier. In ihrer Funktion als Geschäftsführerin des Krankenhauses Lübbecke hat sie den Umbau der Intensivstation sowie die Planungen für die Komplettsanierung der Zentralen Notaufnahme gemanagt. Für den Einsatz einer neuen Software für das Entlassmanagement hat Dr. Christine Fuchs im Jahr 2019 den Leipziger Peis für Krankenhauslogistik gewonnen.  Dass die 60-Jährige die Mühlenkreiskliniken verlässt, bedauert der Vorstandsvorsitzende außerordentlich: „Gleichzeitig habe ich aber auch Verständnis für ihren Wunsch nach einer neuen beruflichen Herausforderung an höchster Stelle eines Klinikverbundes“, sagt Bornemeier.
Die Suche nach einer Nachfolgeregelung der Geschäftsführung am Krankenhaus Lübbecke wird nun beginnen. „Ich bin zuversichtlich, dass wir für das Krankenhaus Lübbecke eine schnelle und sehr gute Lösung finden werden“, so Dr. Bornemeier.