Dr. Olaf Bornemeier bleibt Vorstandsvorsitzender der MKK

Verwaltungsrat verlängert den Vertrag bis ins Jahr 2028

Die erfolgreiche Arbeit wird fortgesetzt: Einstimmig beschließt der Verwaltungsrat der Mühlenkreiskliniken die Vertragsverlängerung mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Olaf Bornemeier (links). Der stellvertretende Landrat und stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Michael Grosskurth war nach der Vertragsunterzeichnung der erste Gratulant.

Der Verwaltungsrat der Mühlenkreiskliniken hat den Ende 2023 auslaufenden Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Olaf Bornemeier bereits jetzt bis zum Jahr 2028 in einem einstimmigen Beschluss verlängert. Da die Wahl des neuen Landrats, verbunden mit dem dazugehörenden Vorsitz des Verwaltungsrates der Mühlenkreiskliniken, erst am 15. Januar stattfindet, unternahm Michael Grosskurth als stellvertretender Landrat und stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender die Vertragsunterzeichnung. Michael Grosskurth lobte die langjährige Arbeit des Vorstandsvorsitzenden: „Dr. Olaf Bornemeier hat unseren kommunalen Klinikkonzern gut entwickelt, so dass die Mühlenkreiskliniken bundesweit Beachtung finden. Über zwölf Jahre hinweg haben die Mühlenkreiskliniken positive Jahresergebnisse erzielen können. Neben den guten wirtschaftlichen Erfolgen, bieten die Mühlenkreiskliniken zudem eine sehr gute medizinische und pflegerische Qualität. Aus diesem Grund wurde Minden zum ersten Standort eines allgemeinen Universitätsklinikums in OWL. Als Verwaltungsrat legen wir weiterhin großen Wert auf die profunden Kenntnisse unseres Vorstandsvorsitzenden. Zudem setzen wir auf die personelle Kontinuität und ein vertrauensvolles Zusammenwirken mit unserem Medizinischen Vorstand Dr. Jörg Noetzel. In den nächsten Jahren stehen wir in jeder Hinsicht vor sehr großen Herausforderungen, jedoch stets mit dem Ziel der Beibehaltung der Kliniken in öffentlicher Trägerschaft, verbunden mit einer sehr guten flächendeckenden Patientenversorgung in unserem Kreisgebiet.“ 
 
Der promovierte Sozialökonom Olaf Bornemeier lenkt seit 2009 als kaufmännischer Vorstand die Geschicke bei den Mühlenkreiskliniken. Im Jahr 2015 wurde der gebürtige Bad Oeynhauser zum Vorstandsvorsitzenden des zwölftgrößten kommunalen Klinikverbundes der Bundesrepublik berufen. Als deutschlandweit anerkannter Experte fungiert Dr. Bornemeier unter anderem als Mit-Herausgeber der kma, der größten Fachzeitschrift für Klinikmanagement und ist Vorstandsmitglied im zig (Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe). 
 
Dr. Olaf Bornemeier bedankt sich bei den Mitgliedern des Verwaltungsrats für das Vertrauen: „Ich habe die Zusammenarbeit in den vergangenen 13 Jahren als äußerst vertrauensvoll erlebt. Dafür möchte ich allen aktiven und ehemaligen Mitgliedern des Verwaltungsrates danken. Gleiches gilt für meinen Vorstandskollegen Dr. Jörg Noetzel mit dem ich intensiv und konstruktiv zusammenarbeite. Auch nach 13 Jahren macht mir die Arbeit bei den Mühlenkreiskliniken sehr viel Freude. Einen ähnlich erfolgreichen Klinikverbund in dieser Zusammensetzung von der Universitätsmedizin, über Fachkrankenhäuser bis hin zur Grundversorgung gibt es so in Deutschland kein zweites Mal. Das ist ein Privileg, diesen Verbund als Vorstandsvorsitzender zusammen mit meinem Kollegen Dr. Jörg Noetzel führen zu dürfen“, sagt Dr. Olaf Bornemeier. 

Klinikfinder